Dienstag, 13. Oktober 2015

Arschlochhaar!

Heute entdeckte ich mal wieder ein weißes Haar. Oben mittig, genau am Scheitel. Und während der Rest meiner Haare schön glatt runter fiel, stand dieses eine Haar wie ein Unkraut, das sich der Sonne entgegen reckt nahezu senkrecht nach oben.

Es gibt in China eine neuen Trend....

Bildquelle: http://www.boredpanda.com/head-sprout-hairpin-fashion-china/
...den wollte mein Haar wohl mitmachen.


Normalerweise habe ich ein Herz für jene, die aus der Reihe tanzen, aber es muss nicht gerade eines meiner Haare sein und dazu noch so senkrecht. Es ließ sich leider auch nicht dazu überreden, sich brav zu den anderen zu legen und so wurde es kurzerhand entwurzelt. Ich bin mir allerdings sicher, dass ihm andere folgen werden. Und es werden keine Einzelfälle bleiben. Irgendwann dürfen sie dann auch bleiben.

Kommentare:

  1. ..na..willkommen im Klub....
    ich habe allerdings im Moment das Glück, sie wachsen sehr seidig und noch vereinzelt....so ein borstiges Ungetüm hatte ich noch nicht....
    ja.
    so isses.
    nutzt nix.
    nech ;o)
    meine bleiden, und ich behaupte nu mal, ich werde auch nie färben....sach ich jetzt mal so ;o)
    ( und die Chinesen............ts..........die sind ja eh was schräg, ne?..bissle wie ein Teletubbiehipster)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn weiß (und grau war noch nie dabei) dann sind se immer dicker und störrischer als meine normalen, äh, pigmentierten Haare. Ich färbe, aber nicht um dem natürlichen Farbverlust entgegen zu wirken.

      Von März bis Mai waren die Haare sogar mal türkis. Weil ich schon immer mal türkise Haare haben wollte. War auch schön. Das dazu nötige Bleichen tat meinen Haaren aber weniger gut. Haarfarbe, die ein richtiges Bleichen/Blondieren vorraussetzt wird also eine einmalige Sache bleiben.

      Naturhaarfarbe ist ein dunkleres Braun mit im Sommer ein bisschen Kastanie drin, früher mehr als heute. Ich mags, mal dunkler, mal mehr rot stichig zu sein.

      Ich finde den Trend süß. Würde ich mir auch ins Haar machen, wenn auch nicht ganz so senkrecht. :D

      Löschen
    2. könnte ich dann mal bitte ein Bild sehen, vom Haardings..wenn sie sich dazu hinreissen lassen?
      *ich bin zu alt für sowas. Definitiv ;o)

      Löschen
    3. Ich befürchte, sowas gibt es hier nicht. Wenn, dann müsste ich mir das wohl selber basteln. :D

      Löschen
  2. Du kriegst Panik wegen eines weissen Haars? Probleme habt Ihr jungen Leute ja schon. Allerdings sind es wirklich immer nur weisse Haare, die störrisch aus meinem Bart ’rausstehen und entfernt werden wollen.

    Die Überschrift dieses Artikels könnte man übrigens auch auf recht beunruhigende Weise mißverstehen. Allein die Bilder in meinem Kopf, argl … X-)

    Btw: Wenn es das Teletubbiehipsterchinesendingsi auch als lila Tentakel gibt, überlege ich mir das mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer sagt den was von Panik? Da hast du was völlig fehlinterpretiert. Mein erstes weißes Haar wurde exakt an meinem 30. Geburtstag entdeckt und hat mich amüsiert statt schockiert. Das war vor 12 Jahren.

      Seitdem wachsen sie immer mal wieder vereinzelt und werden gezupft, wenn sie so störrisch sind wie dieses Haar. Was so gut wie immer der Fall ist. Vorm Ergrauen oder Erweißen generell grauts mir so gar nicht.

      Störrische Barthaare habe ich Inzwischen übrigens auch vereinzelt. ^_^

      Löschen
    2. P.S. Bilder im Kopf/Überschrift - Strike. :D

      Löschen
  3. Ich will auch so eine Haarpflanze!
    Also so eine chinesische...
    Solche wie du habe ich schon zu genüge... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bleibt uns wohl aktuell nur, den nächsten Bastel-/Dekokramladen aufsuchen, gucken, ob die passendes Plastikgrünzeug haben und das dann an eine Haarklammer fabrizieren. In unsren Breitengraden ist mir sowas fertig noch nicht begegnet. Marktlücke? Ob wir mal die Chinesen kopieren sollten? :D

      Löschen
    2. Soll ich Dir eins bauen?

      Löschen
  4. Erstes weißes Haar: ..19.10.2001.
    Entdeckt von meiner Ma.
    In einer Tiefgarage.
    Da war's dunkel!

    Hab ich alles locker weggesteckt. Ich mag meine grauen/weißen Schläfen. Passt gut zum rot...

    Ein bisschen arschig finde ich allerdings die weißen Augenbrauenhaare. Damit habe ich echt ein wutzekleines Problemchen ;o)
    (naja... andererseits trage ich meinen Pony ja so, dass man das nicht immer sieht)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, weiße Augenbrauen Haare hatte ich dieses Jahr das erste Mal 2 oder 3. Die sind echt doof.

      Löschen
    2. Haha, da kriege ich in den letzten Jahren immer mehr dicke, lange, dunkelrote Borsten zwischen dem aschblonden Flaum. Sieht eigentlich ganz lustig aus, bloß meine Frau will die immer ’rausziehen … ;-)

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.