Montag, 21. September 2015

Möge sich die Geschichte nicht wiederholen



Hier gibt es neben dem kölschen Text auch die hochdeutsche Übersetzung.

Kommentare:

  1. eines der besten Lieder von BAP.
    und mein allererstes...damals, nur rudimentär fähig den Text zu verstehen, Herr N. geruht ja immer bissle zu nuscheln...
    ja, leider sind nicht alle in der Lage den Kern zu verstehen und das hat nix mit kölschem Genuschel zu tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann nicht sagen, dass ich BAP-Fan bin, aber das Lied ist einfach Gänsehaut, auch nach über 30 Jahren. Und das was der Text erzählt ist für mich gerade wieder besonders aktuell und hat leider auch nie wirklich an Aktualität verloren.

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.