Donnerstag, 17. September 2015

Abgefüllt




Demnächst nehme ich mit einer Kollegin an einem Whiskytasting-Abend teil. Sechs verschiedene japanische Whiskys werden zur Verköstigung bereit stehen. Dazu gibt's Sushi. Der Whisky-, Essige, Liköre-, Brände- und Öleladen, der  das Tasting veranstaltet liegt im Prinzip auf meinem Arbeitsweg, aber ich habe es bisher nie geschafft, dort reinzuschauen, bin aber durch dessen Facebookseite immer auf dem Laufenden, was es für Events gibt. Heute war ich dort, um unsere Teilnahme zu bezahlen und habe mich endlich näher umgeschaut. 

Mich haben natürlich in erster Linie die Whiskys interessiert. Und da ich großer Fan von rauchigen und torfigen, schottischen Whiskys bin, hab ich nach solchen gefragt. Direkt der erste, den ich probierte, hat mich geschmacklich umgehauen. Ein Islay, der anscheinend keinen richtigen Namen hat, sondern nur so etwas wie eine Nummer, 55L oder 55I? Ich muss das nochmal nachfragen. Jedenfalls hab ich noch nie einen rauchigeren Whisky getrunken. So verdammt lecker! Ich habe mir 200ml abfüllen lassen.

Sorry, schlechtes Handyfoto....

 Fassstärke, 55%. Kann man mit Wasser verdünnen, aber ich glaube, das werde ich nicht tun. 

Ich freue mich sehr auf das Tasting und bin ganz arg gespannt, was wir bekommen werden. Ich habe momentan meinen ersten Japaner, Nikka Whisky from the Barrel, zu Hause. Das erwähnte ich auch im Laden, woraufhin mir der Händler sagte, dass der nicht dabei sei. Umso besser.

Kommentare:

  1. Ich bin gespannt … hoffe doch das du von den Japanern etwas erzählst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal gucken, ich werde versuchen, ein paar Bilder zu schießen und Geschmackserlebnisse festzuhalten. :)

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.