Freitag, 30. Januar 2015

Na, geht doch!

Reaktion von Kabel BW/UnityMedia:

"Sehr geehrte Frau "Koelschgirl", 
vielen Dank für Ihre Email vom 25.01.2015. [...] Das Kundenkonto wurde korrigiert und die in Rechnung gestellten Datenverbindungen mit 195,45 € als Überweisung auf Ihr Konto angewiesen. Des Weiteren werden die Datenverbindungen aus der Januarrechnung selbstverständlich unaufgefordert ebenfalls dem Kundenkonto gut geschrieben. Eine Gutschrift dieser Datenverbindungen, zum jetzigen Zeitpunkt ist leider nicht möglich, da die Abrechnung stets rückwirkend erfolgt."

Warum denn nicht gleich so? Warum muss man erst "laut" werden?  Dann warte ich mal gespannt, was sich in den nächsten Tagen so auf meinem Konto tut - und ob die nächste Rechnung dann zur Abwechslung mal wieder korrekt ist. 

Wer die Geschichte nicht verfolgt hat: Teil 1, Teil 2

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.