Sonntag, 4. Januar 2015

Kuscheltier



Coninakatze kommt gern mal nachts in meine Arme zum Kuscheln und Schlafen. Dabei legt sie sich  neben mich auf meine Bettdecke, so positioniert, dass ich sie wie ein Kuscheltier im Arm halten kann. So bleibt sie dann schnurrend ein Weilchen. Da ich mich allerdings vor dem Einschlafen immer noch ein paar Mal hin und her drehe und ihr das zu unruhig ist, verschwindet sie irgendwann in ihr Körbchen, das neben mir auf dem Bett steht oder verzieht sich auf den Kratzbaum im Wohnzimmer.

Auch letzte Nacht kam sie so kuscheln. Aber diesmal vertrieb mein Drehen sie nicht, sie wechselte einfach die Seite und kuschelte sich erneut in meine Arme. Dann tat sie noch etwas, was sie bisher noch nie getan hatte, sie stupste mich und wollte mit zu mir unter meine Decke. Als ich sie anhob, kroch sie drunter kuschelte sich dort wieder an mich. Und da blieb sie auch. Sie lag da in einer Körperhaltung wie ein kleiner Mensch, Kopf und Pfoten guckten wie bei mir oben raus. Ab und an rückte sie ein bisschen, um sich noch fester anzuschmiegen oder drückte ihren Kopf an mein Gesicht.

Mir ist mein Herz aber sowas von übergelaufen.

Kommentare:

  1. Da kriege ich beim Lesen schon Pipi in die Augen ... hach! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte wegen dieser Katze schon ziemlich oft Pipi in den Augen (und manchmal kommt sie und putzt Tränen weg). Conina ist im wahrsten Sinne des Wortes liebe-voll. Und wer behauptet, Tiere können nicht lieben, der kann mich mal! - Jetzt hab ich schon wieder Pipi in den Augen...

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.