Sonntag, 4. Januar 2015

Ich habe schon schräge Sachen in meiner Musiksammlung


(The Fureys & Davey Arthur - Paddy in Paris)

Aber ich mag's.

Kommentare:

  1. Das ist nicht schräg, sondern eher sehr nette, entspannte Feiertagsmusik. Das ist schräg (und großartig und wahr).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wohl, das ist schräg - finde ich zumindest. Klingt ein wenig griechisch und stellenweise irgendwie "wienerisch" (meine Assoziation) und erzählt dem Titel nach die Geschichte eines Iren in Paris (jedenfalls ist Paddy ein typisch irischer Name). Was nicht heißt, dass deines nicht auch schräg ist.

      Löschen
  2. Wenn man/frau/etc. erklären muss, warum etwas schräg ist … ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, dass ich meine Meinung begründet habe. :P Mir war nicht bewusst, dass das Urteil "schräg" nur dann Gültigkeit hat, wenn die ganze Welt der selben Meinung ist.

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.