Montag, 1. Dezember 2014

Schräger Vogel

Den hier habe ich heute in einem neuen Laden, der allerhand Dekozeugs und Co anbietet in der Weihnachtsdekoecke gefunden. Diesem leicht verzweifelten Blick konnte ich einfach nicht widerstehen und außerdem war er dort der letzte seiner Art. Er darf morgen mit ins Büro, wo er mir bis zu Weihnachten Gesellschaft leisten wird und dann kommt er wieder mit nach Hause, wo er ganzjährig ein Plätzchen bekommt. Ich nenne ihn Eugen.


P.S. Das ist eine Christbaum"kugel".

Kommentare:

  1. Ähm, ja. Kugel also. So so. Nun denn.

    Aber irgendwie hat er was.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie eine berührende Hässlichkeit, oder? ^_^

      Löschen
    2. So etwas käme mir nie in den Sinn zu sagen. Aber vielleicht zu schreiben. .-D

      Löschen
  2. also, ich kann es verstehen, Miss Kölschgirl....so ein winselnder Eugen, der braucht ein warmes Nest....immer schön sachte dat Köppschen tätscheln...
    ;o)..Weihnachten muss man auch mal barmherzig sein, nech?

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass Sie mich verstehen, Frau Gräde. :)

    Man muss sehr sacht tätscheln, denn der gute Eugen leidet an Kopffedernausfall. Aber Eugens Charme konnten sich heute im Büro schon einige nicht entziehen.

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.