Samstag, 11. Oktober 2014

Gekrallt


Den einen Moment liegt Coninakatze gemütlich und entspannt auf meiner Brust und im nächsten erschreckt sie sich urplötzlich oder hört etwas, das sie mit einem Satz aufspringen lässt. Dabei verpasst sie mir einen echt schmerzhaften Kinnhaken und bumst gegen meine Luftröhre - keuch, drückt mir durch das abrupte Aufspringen die Luft aus dem Brustkorb - keuch! - und reißt mir mit einer Kralle eine Wunde ans Kinn. Die blutet zwar nicht viel, ist aber trotzdem recht tief und die Stelle ist nun taub. Das gibt bestimmt eine Narbe. 

Ich hab sie trotzdem lieb.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.