Montag, 22. September 2014

Leider...

...kann ich nur noch bis nächste Woche faulenzen. Ab dem 01. Oktober bin ich in Vollzeit angestellt. Kurz: Ich habe den Job! 

Der heutige Probearbeitstag hat Spaß gemacht und ich freue mich echt darauf, dort anzufangen. Ich denke, ich werde mich dort sehr wohl fühlen. Eigentlich sollte der Vertrag heute schon unterschrieben werden, aber es wurde gegen Ende hektisch und es blieb keine Zeit mehr dafür. Aber morgen so gegen Mittag ist das dann wirklich hochoffiziell.

Für alle, die mitgedrückt, -gewünscht  und -gefiebert haben: klick

Kommentare:

  1. das is doch was ganz schönes! Herzlichen Glückwunsch und Toi,Toi,Toi für einen guten Anfang!

    AntwortenLöschen
  2. Bitte nie wieder so eine Überschrift... mir ist das weltgrößte "Och Mensch..." entfleucht, ehe sich Deine Seite geöffnet hat.... Pöse!!!

    Egal, ich freu mich für dich! Glückwunsch :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So pin ich ich, ein pöser, chändlicher Chelm. :D

      Danke dir für's Mitfreuen und den Glückwunsch.

      Löschen
  3. Klasse :-) freut mich so für dich!

    AntwortenLöschen
  4. Super!
    Ich Gratuliere dir!
    Das hast du super gemacht!

    Ich wünsche dir, dass der Job alle deine Erwartungen erfüllt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche mir, dass dein Wunsch sich erfüllt. :)
      Danke dir.

      Löschen
  5. Einach nur schön, freue mich sehr für Dich - auch wenn's mir erst ging wie Abalone :-)
    Die Daumen färben sich langsam wieder von blau zu rosa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins.
      Die armen Daumen *puuuuust*
      Und danke auch dir.

      Löschen
  6. Glückwunsch zum neuen Job! Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg und daß sich Deine Erwartungen dauerhaft erfüllen.
    Liebe Grüße,
    Pia

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.