Montag, 15. September 2014

Das Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch lief sehr gut, fast eine Stunde haben der Chef und ich uns unterhalten und für mich hat sich nur noch mehr bestätigt, dass ich diesen Job haben möchte. Ich habe glaube ich mit meinen Erfahrungen im Multi- und Social Media-Bereich Pluspunkte sammeln können. Auch mit meinen Gehaltsvorstellungen war er einverstanden. Altersmäßig würde ich super hineinpassen, der Chef ist fünf Jahre älter als ich.

Ich war allerdings die erste von wohl insgesamt fünf eingeladenen Bewerberinnen, das heißt "zittern". Ich bekomme aber innerhalb der nächsten Tage Bescheid. Und hey, meine Bewerbung war eine von 84! die er bekommen hat.

Als gutes Omen nehme ich, dass, als ich heute morgen im Bad war und wie immer währenddessen das Radio dudelte, ein recht spezielles Lied lief, das für mich eine besondere Bedeutung hat und das auch nicht (mehr) allzu oft im Radio läuft.  Es war wie ein "Mach dir keinen Kopf, du hast da jemanden an deiner Seite, der ein paar Hebel im Universum zu deinen Gunsten in Bewegung gesetzt hat."

Also, wenn ihr noch mögt und könnt, drückt bitte weiter Daumen. Und danke für's Drücken für heute.

Kommentare:

  1. Ich drücke dir die Daumen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ein geheimnisvoller Daumendrücker. :D Danke. :)

      Löschen
  2. Ja klasse! Das wäre doch schön, und ich neige in solchen Situationen auch sehr dazu, mir Zeichen und gute Omen herbeizuwünschen. Und wer weiß, vielleicht kümmert sich da wirklich jemand... schöne Vorstellung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich eigentlich nicht so wirklich oder eher selten. Aber das heute Morgen hat mich wirklich stutzen lassen. Ich hatte den Song am Wochenende noch auf meinem iPod gehört, auch zufällig, da Shufflemodus. Das Lustige ist, kurz nachdem jener Song im Radio lief, kam noch ein anderer, der ebenfalls am Wochenende vom iPod kurz nachdem der Song lief, gespielt wurde. Auch ein schon einige Jahre altes Stück. Es wäre schön, wenn es wirklich ein positives Omen war und ich es richtig interpretiert habe. In ein paar Tagen werde ich es wissen. :)

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.