Dienstag, 5. August 2014

Der Klang des Alls - Symphonies Of The Planets

Im All gibt es keine Geräusche? Ja und nein. Zwar gibt es im dortigen Vakuum keine Schallwellen, denn dazu braucht es etwas, das Schall übertragen kann, zum Beispiel eine Atmosphäre, aber still ist es dort trotzdem nicht. Man muss nur wissen, wie man das All hörbar macht. Instrumente in zum Beispiel der NASA-Sonde Voyager haben die elektromagnetischen Wellen, die übrigens auf  derselben Wellenlänge wie Schallwellen pulsieren, mit Plasmaantennen aufgenommen und in für uns wahrnehmbaren Klang "übersetzt". *

Und so hören sich die Interaktionen zwischen geladenen elektromagnetischen Partikeln von Sonnenwind, der Ionosphäre und der planetaren Magnetosphäre von Planeten und Monden wie Saturn und seinen Ringen, Jupiter, Io oder auch der Erde an.


 Schon vor über 20 Jahren kamen insgesamt 5 jeweils ca. halbstündige CDs unter dem Titel "Symphonies Of The Planets" mit Aufnahmen von Voyager 1 und 2 heraus, die heute aber nur noch schwer zu bekommen sind. Wer allerdings auf Youtube nach "symphonies of the planets" sucht, wird schnell fündig.  Man muss aber dazu sagen, dass das Ganze wohl schon ein wenig bearbeitet wurde, um es, ich sag mal angenehmer für's Ohr zu machen. Hier in einer Playlist; diverse Planeten. Und hier knapp 15 Minuten lang unsere Erde. Besonders den Klang unseres Planeten finde ich faszinierend - und wunderschön. Ja, wirklich, es klingt fremdartig und bizarr, aber ich könnte das fast stundenlang hören, ich finde es sogar entspannend/meditativ.




*Der Text über dem Video ist zum Teil eine auf den Texten am Anfang des Videos und von hier basierende grobe Übersetzung in meinen eigenen Worten.

Kommentare:

  1. Das ist in der Tat faszinierend. Schade, dass ich's Notebook gerade ausgemacht hab. Muss ich mich aber auf jeden Fall die Tage noch mal ausführlicher mit beschäftigen. Wie bist du darauf gestoßen?

    J.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einer der Blogs, denen ich über Tumblr folge, hatte den Videoclip gepostet und ich hab dann ein wenig weiter recherchiert. :)

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.