Mittwoch, 23. Juli 2014

Endlich (wieder) in meinem Besitz

Eigentlich habe ich dieses Album noch nie besessen, aber mein Vater hatte es - und hat es vermutlich noch - in seinem CD-Regal stehen. Ich habe es oft gehört. Später wollte ich es auch in meiner CD-Sammlung haben, aber es war eine Weile echt schwer zu bekommen und mir neu zu teuer. Aber nun ist es meins, war heute in der  Post und ich habe nur 1,50 Euro dafür bezahlt.


Mike Batt's "The Hunting of the Snark"

Das ist ein Musical, das auf der Nonsenseballade gleichen Namens von Lewis Carroll (genau, der auch Alice im Wunderland geschrieben hat) basiert komponiert von Mike Batt. Außerdem unter anderem mit von der Partie Roger Daltrey, Art Garfunkel, John Hurt, Julian Lennon, Cliff Richard, Captain Sensible, Deniece Williams. Für das Orchestrale sorgt das London Symphony Orchestra.

In meinen Augen oder vielmehr Ohren ist es eines der besten Alben, die es gibt. Während ich das hier schreibe, höre ich die Musik über Kopfhörer und sie verursacht mir immer noch Gänsehaut.

Hier mal ein paar Stücke:




Aber von den insgesamt 12 Stücken gibt es keines, das ich überspringe, ich liebe sie alle.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.