Sonntag, 22. Juni 2014

Music I like: Wardruna

Wardruna ist ein Musikprojekt aus Norwegen. Auf insgesamt drei Alben, zwei sind bereits erschienen, werden musikalisch die 24 Runen des Älteren Futhark umgesetzt. Dazu werden haupsächlich alte und historische Instrumente benutzt. Aber auch die Natur selbst wurde und wird zum Instrument, so bezog man z.B. Felsen, Bäume und Wasser mit ein. Diese sehr eindrucksvolle Mischung nahm man nicht nur im Studio auf, einiges enstand unter freiem Himmel.

Mehr zu Wardruna hier: http://www.wardruna.com/ Dort kann man auch in die beiden Alben Runaljod – gap var Ginnunga und Runaljod – Yggdrasil reinhören und sie kaufen. Alternativ auf der Soundcloud-Seite der Guppe.

Das hier war das Stück, über das ich auf Wardruna aufmerksam wurde. Kurz gesagt hat "Helvegen" (Der Weg zu Hel) Hel, die Welt der Toten zum Thema. Hel ist auch der Name der Göttin dieser Welt, übrigens eine Tochter Lokis. Hel, die Unterwelt, ist nicht mit der Hölle gleichzusetzen. Zumindest war sie das nicht ursprünglich. Unter anderem durch die Christianisierung verwandelte sich Hel von einem weder guten noch bösen Ort, an den ein Teil der Toten kam zu einem, an den man zu Strafe kam, eben eine Hölle.




Ein Stück vom Album Runaljod – Yggdrasil. Algir oder auch Algiz ist unter anderem eine starke, kraftgebende Schutzrune, die vor allen möglichen Formen von Angriffen schützen soll bzw. helfen soll, sich zu verteidigen.



Für mich ist das Musik bei der ich, über Kopfhörer gehört, völlig abschalten und mich auf eine Reise in andere Welten begeben kann. Sie berührt mich sehr und bringt irgendetwas sehr Altes in mir zum Klingen. So fühlt es sich zumindest an.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.