Mittwoch, 30. Oktober 2013

Ungezuckert oder ungesüßt?

Wenn ihr auf einer Instantcappuccinodose das Wort "ungesüßt" lest, geht ihr dann eigentlich auch davon aus, dass dieser Cappuccino weniger Zucker enthält als der gesüßte? Also ich zumindest habe diese Schlussfolgerung bis gestern gezogen.

Gestern stand ich im Supermarkt vor dem Kaffeeregal, um für Kaffeenachschub zu sorgen und dachte mir, hmm, ob ich mir mal wieder eine Dose Cappu mitnehme? Ich glaube, es ist schon über drei Jahre her, dass ich sowas das letzte Mal gekauft habe. Ich bin der klassische Kaffeetrinker, kräftig, mit einem Schuss Milch oder auch gern mal schwarz und ohne Zucker. Aber ab und an will man ja mal variieren.

Da stand ich also und dachte, okay, wenn dann aber der, auf dem mir das Wort "ungesüßt" entgegen prangte. Eine in Hellblau gehaltene Dose, die irgendwie eine gewisse "Leichtigkeit" vermittelte. Cappuccino ist zwar die Kaffeevariante, die ich dann doch gern mit Zucker trinke, aber die fertigen Mischungen mit Zucker sind mir meistens zu süß. Also lieber ungesüßt, da kann ich dann selber bestimmen, wieviel und ob süß.

Bevor ich die Dose aber in meinen Korb packte, dachte ich, ich schau doch mal nach wieviel Kohlenhydrate da drin sind im Gegensatz zum süßen Komplettpaket. Die sind für mich als Diabetikerin wichtig, um abzuschätzen, wieviel Insulin ich mir spritzen muss, damit mein Blutzuckerspiegel nicht gefährlich hoch wird. Erwartet hatte ich, dass die Kohlenhydrate durch den fehlenden Zucker mehr oder minder zu vernachlässigen sind. Hach, wie naiv!

Ein Blick auf die Nährwertangaben enthüllte Folgendes: Im gesüßten Cappuccino befinden sich etwas über 8 Gramm Kohlenhydrate, davon gute 5 Gramm Zucker. Im UNgesüßten Cappuccino befinden sich etwas über 7 Gramm Kohlenhydrate, davon sind ebenfalls gute 5 Gramm Zucker. WTF?

Wie kommt das? Der ungesüßte Cappuccino enthält statt Zucker Maltodextrin. Was ist Maltodextrin? Zitieren wir mal Wikipedia: "Maltodextrin (Warenzeichen Maltrin) ist ein wasserlösliches Kohlenhydratgemisch [...]." und "Das Wort Maltodextrin leitet sich von Maltose und Dextrose ab: Maltose (= Malzzucker) ist das Dimer zweier Glucose-Moleküle, während Dextrose (= Glucose = Traubenzucker) ein Monomer darstellt. Maltodextrin ist kaum süß und beinahe geschmacksneutral. Da es gerade noch wasserlöslich ist, wird es in der Diätetik eingesetzt, um Mahlzeiten mit Kohlenhydraten anzureichern." 

Maltodextrin wird im Körper zu Glukose, also Zucker umgesetzt. Maltodextrin wird übriges auch bei der künstlichen Ernährung als Energieträger eingesetzt. Um's mal laienhaft auszudrücken, das Zeug hat's in sich.

Fazit: Ungesüßt ist nicht gleich ungezuckert. Der ungesüßte Cappuccino mag zwar deutlich weniger süß schmecken, aber er hat nicht wirklich einen niedrigeren Zuckergehalt (oder Kaloriengehalt, für die, die darauf achten). Er ist was das angeht, absolut vergleichbar, wie der Cappuccino mit Zucker. Und wenn man den ungesüßten Cappuccino jetzt auch noch mit Zucker süßt, nimmt man sogar noch mehr Kohlenhydrate/Zucker zu sich, als wenn man direkt den gesüßten nimmt. 

Da kam ich mir gestern doch irgendwie ein wenig verarscht vor. Ich habe dann beschlossen, ich bleibe bei meinem klassischen Kaffee und lasse den Instantcappuccino im Laden. Ich könnte auch meinen Vollautomaten wieder aktivieren, der mir auf Knopfdruck wunderbaren, völlig ungesüßten und ungezuckerten Cappuccino produziert. Den hatte ich vor einer Weile eingemottet, da ich nur am Wochenende zuhause Kaffee mache, unter der Woche gibt's im Büro Kaffee, ebenfalls aus einem Vollautomaten.





Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Maltodextrin

Kommentare:

  1. Wenn Du jetzt noch den Kaffeeweisser und die Schaumstabilisatoren unter die Lupe nimmst, dann hat Dein Vollautomat gute Chancen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir gestern Abend die gesamten Inhaltsstoffe (auch die E's, hinter denen sich u.a Natriumphosphate verbergen, die nicht so dolle für den Calciumhaushalt sein sollen) der beiden Sorten mal näher angeschaut. Der Artikel hätte noch deutlich länger werden können. Letztendlich hat dieser Fertigcappuccino nicht viel mit echtem Cappuccino gemeint.

      Löschen
  2. Also ich bevorzuge auch den "richtigen" Cappuccino, das Dosenzeug ist mir einfach viel zu süß und zu wenig Kaffee drin.

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.