Mittwoch, 10. Juli 2013

Kleines Experiment

Nach dem Schuhdebakel von vorhin wollte ich mein anderes Paket, das ich heute aus der Packstation befreit habe, erst gar nicht aufmachen. Da war nämlich mein wunderbares Fantasy-Gewand Pele drin, das ich im Atelier Verdande bestellt hatte. Und ich befürchtete, dass mir das auch nicht passen würde. Ich habe mich dann aber doch getraut und es hat gepasst, aber so grade! An den Oberarmen (meine persönliche Problemzone des Grauens) sitzt es arg eng. Ich will nicht sagen, dass ich meine Oberarme hasse, aber sie gehen mir auf den Keks. Ziemlich oft probiere ich Klamotten an, die wunderbar an Brust und Taille passen würden, aber an den Ärmeln zu eng sind. Ich trage nicht gern Trägertops oder Ärmeloses, weil ich meine Arme darin nicht mag. Ich trage sie trotzdem, aber ich fühl mich nicht so recht wohl. 

Nun ist es ja so, wie die Blogleser, die meinen Blog schon länger verfolgen wissen, dass ich von Anfang 2011 bis 2012 durch Ernährungsumstellung knapp 20 Kilo abgenommen hatte. Leider sind seit einer Weile gute 5 Kilo wieder drauf gekommen. Und die nerven, denn sie machen genau eine Kleidergröße mehr aus, als ich vorher hatte. Einige Sommersachen vom letzten Jahr passen mir nun nicht mehr. 

Ich  krieg die doofen 5 Kilo aber um's Verrecken nicht runter, nicht mal 2 wollen weg. Keine Ahnung, warum die sich so an meinen Körper klammern. Es kann durchaus sein, dass es auch mit dem Insulin, das ich ja nun seit etwas mehr als einem Jahr spritzen muss, zu tun hat. Ich habe ehrlich gesagt auch keine Lust, zu hungern. Meines Erachtens ist das eh nur der Garant dafür, dass man zwar Kilos verliert, aber die, sobald man wieder "normal" isst in Begleitung von noch mehr Kilos freudig wieder angekrochen kommen und es sich an Bauch, Beinen und Hüfte und in meinem Fall an den Oberarmen so richtig gemütlich machen.

Ich mag mich nicht mehr auf die Waage stellen, weil sie eh nicht wirklich das anzeigt, was ich gern hätte. Aktuell kann ich das auch gar nicht mehr, denn die Batterien sind leer. Und damit komme ich zu dem Experiment. Ich werde vorerst auch keine Batterien kaufen, sondern mich bewusst 4 Wochen lang nicht wiegen. Gleichzeitig werde ich wieder bewusster essen - und ein bisschen sporteln. Letzteres wird der schwierigste Teil. Aber zumindest für die Arme will ich täglich was tun. Und wenn die 4 Wochen rum sind, habe ich hoffentlich abgenommen. Vielleicht keine 5, aber die Hälfte hätte ich gern runter. Und eben meinen Armumfang verringert.

Warum ich das hier schreibe? Weil's beim letzten Mal auch schon so gut geklappt hat!

Wenn jemand Tipps für's Arme Verschlanken hat, nur her damit, die klassischen Übungen mit Hanteln (oder Wasserflaschen) und Liegestützen kenne ich. 

Kommentare:

  1. Hast du schon mal die Schilddrüse untersuchen lassen? Bei der kleinsten Unterfunktion gehen die Kilos nicht weg... und weil du ja schon Diabetes hast. Ich hab Hashimoto und ich muss immer auch meinen Blutzucker untersuchen lassen weil Schilddrüsenkranke auch an Diabetes erkranken können und umgekehrt ist das wohl auch so... also da gibts wohl irgendeinen Zusammenhang.

    Würde gerne das Kleid mal an dir sehen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe eigentlich schon seit Jahren eine leichte Unterfunktion. Aber selbst niedrig dosierte Tabletten sind zu stark und ich hab heftige Nebenwirkungen wie Herzrasen. Mein Diabetologe meinte dann, dass wir es erstmal unbehandelt lassen. Dass sich das auf das Gewicht auswirkt, weiß ich. Vielleicht krieg ich ja den Oberarmunfang zumindest etwas reduziert.Das würde mir schon reichen.

      Löschen
    2. P.S. @Kleid: Bis ich es auf einem Mittelaltermarkt einweihe, wird's noch was dauern. Wird wohl erst Ende August soweit sein. Dann schau ich mal, dass ich jemanden Fotos machen lasse. ;)

      Löschen
  2. Bist du sicher, dass das mit den engen Ärmeln an deinen Oberarmen liegt... oder nicht doch eher am Schnitt?

    Mir ist in den letzten paar Monaten immer mehr aufgefallen, dass Oberteile und Jacken zwar von der Grösse her ok sind, aber grundsätzlich an den Armen viel zu eng sind - gerade bei Jacken ist das extrem besch... und ich muss deswegen oft ein oder zwei Grössen grösser kaufen. Kann aber auch sein, dass das nur bestimmte Hersteller sind (ich nenn' sie mal Eeschprit, SOlieber, etc).

    Oooder... ich hab plötzlich auch ein Armproblem :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es liegt sicher auch am Schnitt, aber ich hab wirklich auch einfach zu dicke Oberarme. Die genannten Marken probier ich deshalb schon gar nicht erst an. ;)

      Löschen
  3. Die Schilddrüsentabletten hast du am Anfang geviertelt? Das mit den Herzrasen kenne ich wenn man zu viel von L-Thyroxin genommen hat, auch die niedrigst dosierte Tablette sollte man am Anfang vierteln und ganz langsam alle 2 Wochen steigern.

    Das mit den Oberarmen kenne ich übrigens auch :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sollte die niedrigste halbieren und musste sie nach ein paar Tagen absetzen, weil's nicht mehr ging. Ich hab am 12. August bei einem neuen Diabetologen (der ist nur 200m von meiner ja recht neuen Arbeitsstelle weg und hat auch direkt einen Augenarzt dabei, also ziemlich praktisch, weil ich da ja auch regelmäßig hin muss) einen Termin für ein großes Blutbild, mal sehen, was dabei dann rumkommt. Bis dahin schau ich mich auch mal um, was ich evt. noch naturheilkundlich unterstützend machen kann, z.B. Schüsslersalze oder Blasentang. N Versuch ises zumindest wert.

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. und mein Hinweis dazu...
    Ich habe gar keinen ärztlichen Ratgeber gegeben und auch nicht gesagt sie soll Medikamente nehmen.
    Ich habe lediglich gefragt ob sie die Schilddrüse mal hat untersuchen lassen und erklärt woran das Herzrasen hatte kommen können.
    Eine Schilddrüsenuntersuchen erfolgt per Blutabnahme beim Arzt.
    Ich weiß nicht was an diesen Tip falsch sein soll?
    Sterben wird niemand daran.

    AntwortenLöschen
  6. ach und mein übliches PS...
    Alles negativ und schwarz sehen kann auch von einer Unterfunktion der Schilddrüse kommen, hehe :P

    Liebe Grüße vom ärztlichen Ratgeber :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "... negativ und schwarz ...."

      Hmm, gestern noch wurde ich waehrend der Autofahrt mit Hubby seeeehr ploetzlich seeehr hellwach zu Obigem.
      Grund: er guckte seinen Navigationskasten an und die vermutete Ankunftszeit. Daraufhin meinte er in ca. "hmm, der Kerl in meinem Auto ist da ja wesentlich negativer eingestellt, als der in Deinem* Schatz - ich bin mal neugierig was denn dann die taetsaechliche Zeit sein wird. Allerdings koennte man bei meinem Kasten diese 'Negativerei' ja evtl. mal computertechnisch nachbessern...."
      Weiter kam er nicht, denn von mir kam wie aus der Pistole geschossen "Negativ-Seherei/Pessimismus per Knopfdruck aufpeppen auf Schoen-Seh/Optimismus? HER DAMIT - ich brauch das fuer einige deutsche Blogger-Bekanntschaften, bitte !!!" ;-) :-D

      LG, G.


      * bekaeme aber auch Anwesenheitsverbot. Allerdings bin ausgerechnet beim Autofahren ich selbst diejenige, welche die Uhr im Auto grundsaetzlich 10 Min. voraus hat um sicher zu gehen. Dies sehr zu Hubby's disgust und meinem wiiiildestem 'Roaring', wenn er's - wieder mal, wie oefter mal - nicht lassen kann, die 'richtige' Uhrzeit einzustellen.
      Volltreffer war allerdings einmal, dass ich sie zum saisonellen Std.-Diebstahl NICHT umgeschaltet habe und dieses auch noch tapfer gegen GoeGa verteidigte. Kam wie's kommen musste: 2 Tage vor wieder
      Zurueckschaltung benutzt er mein Auto .... und meckert instant!
      Bei erhobenem Zeigefinger meinerseits dann seine eigenen 'Griffelchens' brav und artig von den Knoepfeles genommen zu dem Satz "Trau Dich fuer die lausigen restlichen 2 Tage - und dann stimmt's ohnehin wieder!" ;-)
      Ja, der Kerl ist tapfer - besiegt sich oefter mal selbst!

      Allerdings fuerchte ich, der 'Pesi- und Opti-Knopf' welcher den gemeinsamen doch vereinigenden 'Mist' immer wieder separiert ist leider doch nicht fuer Blogger erhaeltlich - seuuuuufz! :-D


      Löschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst du eigentlich ständig irgendwelche Spitzen loslassen? Ist mir nicht nur hier aufgefallen. Und ich denke nicht, dass ich da die einzige bin.

      Löschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kritik ist positiv, bzw. kann es sein, genauso, wie die Art Weise, wie man sie äußert positiv sein kann. Freundliche Kritik nimmt man besser an, als eine, bei der man irgendwie das Gefühl hat, das Gegenüber hält einen für dumm oder es macht sich über einen lustig. Mag sein, dass es von dir nicht so gemeint ist, aber es kam öfters so an. ;)

      Löschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Huhu lautleise, ich wollte dich auch nicht angiften oder so.
    Manchmal missversteht man sich beim schreiben, wenn man den Gegenüber nicht kennt und nicht sieht.
    Entschuldigung. :)

    (aber trotzdem muss ich noch was schnell los werden :P ich weiß ja nicht in welche Richtung dein Medizinstudium ging...
    Das mit den vierteln am Anfang der Einnahme von Schilddrüsenhormonen ist wirklich so und normal, das nennt man "Einschleichen" damit der Körper sich an die Hormone gewöhnt. Nuklearmediziner und Endokrinologen raten dazu, mein Hausarzt hätte das z.B. auch nicht gewußt.

    So nun aber aufhören mit Medizinzeug...

    LG :*

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.