Dienstag, 11. Juni 2013

Spaß am Arbeitsplatz

Heute im Büro habe ich mich amüsiert. Ich war auf der Webseite einer Firma, um einen passenden Ansprechpartner zu recherchieren. Dort gab es anklickbare Fotos der Mitarbeiter und nach dem Klick auf das Foto einer Mitarbeiterin (außer ihr arbeiten dort wohl nur Männer), die als Ansprechpartner in Frage kam, war dann sinngemäß folgender Text zu lesen: "Die Gesellschafter haben beschlossen, dass ab dem 40. Lebensjahr keine Bilder von weiblichen Angestellten  veröffentlich werden." 

Da frag ich mich, wieso man sowas beschließt und das auch noch außen kommuniziert? Sind Frauen über 40 zu alt, um abgebildet zu werden? Hat da etwa mindestens eine Frau ein Problem mit dem Älterwerden? Oder gibt's möglicherweise noch einen ganz anderen Grund, auf den ich nicht komme?




Kommentare:

  1. HÄ??? Irgendwie merkwürdig.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, fand ich auch. Ich kann mir höchstens noch vorstellen, dass das eine sehr merkwürdige Art von Humor ist und das witzig sein soll.

      Löschen
  2. Ups?

    Ich würde nachfragen, echt jetzt. Das würde mich brennend interessieren;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwierig, das irgendwie diplomatisch zu tun, ohne dass sich möglicherweise jemand auf den Schlips getreten fühlt.

      Löschen
  3. Also ganz ehrlich, anscheinend hat die Firma noch nicht davon gehört, dass es seit 2006 in DE das AGG gibt. Kannst du mir mal bitte die Site von der Firma entweder als PN über d. community schicken oder per Mobil? Würde mich echt interessieren, welche Firma das ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sol, nicht vorschnell aufregen. Grad weil es ja sowas wie das AGG gibt, tendiere ich inzwischen eher dazu, dass das einfach nur merkwürdiger Humor ist. Die Firma ist zudem nicht groß und ich gehe u.a. deshalb davon aus, dass die Dame, bei der dieser Satz steht, selbst Gesellschafter ist. Ich kann mir ehrlich gesagt, je mehr ich drüber nachdenke, nicht vorstellen, dass das wirklich ernst gemeint ist. Meine Vermutungen im Blogeintrag sind ebenfalls nicht so ganz ernst zu nehmen. Kommt vielleicht nicht so rüber. Allerdings sollte man der Firma vielleicht sagen, dass die Wirkung, die dieser Satz auf Besucher der Webseite haben kann, vielleicht nicht unbedingt erwünscht ist. ;)

      Löschen
  4. ;-)
    Um ehrlich zu sein: wenn's soooo offen auf deren Website erwaehnt ist, waere bei mir dann auch Diplomatie 'off', sondern ich saehe dies als offene Aufforderung zum Fragen! Inkl. mit dem 'Start' "ihre Website sagt ... und jetzt habe ich keine Ahnung, ob Sie auf wirklich mein zustaendiger Ansprechpartner sind oder dies vielleicht doch eine Dame ist, welche zufaellig in diese auf der Website erwaehnte Kategorie hineinfaellt. "

    LG, G.

    Ausserdem koennte es anders ohnehin gefaehrlich werden fuer meinen Telefon-Partner: Fetzen von 'geplatzt vor Neugierde' koennten durch die Leitung fliegen ;-) (Wuerde ich denen aber auch glatt gestehen! )
    Ich meine: hoeflich und 'warm-neugierig' dies dahergebracht .... da ist es dann auch von der anderen Seite immer schwierig nur mit einem eiskalten 'NOYB' zu antworten = probatum est ... und ich lebe noch immer und noch niemand hat sich wegen meiner Art des Fragens per Tel. - egal welche Fragen - derart auf den Schlips getreten gefuehlt, dass es - ausser zum 'Eisbrechen' zu schwereren Komplikationen gefuehrt haette.
    Und Boy, war es - u.a. - mitunter ein 'Task' seinen Chef bei einem amerikanischen Geschaeftspartner zum Mittagessen einzuladen (noch dazu, wenn der erste 'Wink mit dem Zaunpfahl' schon ignoriert wurde !!!




    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.