Donnerstag, 2. Mai 2013

Ich habe keine Beine mehr!

Jedenfalls spüre ich sie grad nicht mehr so wirklich. Die 10km heute Morgen habe ich recht gut geschafft. Mit einer Pause von ein paar Minuten hab ich ca. eine Stunde gebraucht. Hat sogar irgendwie Spaß gemacht, ein recht großer Teil der Strecke führt am Neckar entlang ohne nervige Ampeln und mit wenig Fußgängern. Da zudem unerwarteterweise die Sonne schien, war's wirklich nett  - auch wenn ich mich einmal fast hingelegt hätte (war in einer Kurve zu schnell). 

Zurück war's deutlich anstrengender, vermutlich weil meine Muskeln morgens schon zuviel Energie verbraucht haben und nicht genug Zeit hatten, sich zu regenieren - oder so. Ich hab einmal auf einer Bank am Neckar ein Päuschen gemacht und mich dann später nochmal eine halbe Stunde in ein Café gesetzt, um mich für die letzten 3 Kilometer zu stärken. Hat aber nicht ganz funktioniert. Quasi kurz vor der Haustür,  geschätzte  600m, hatte ich plötzlich irres Herzklopfen und meine Beine wollten nicht mehr. Lag wohl auch an der leichten Steigung, da haben sich die Beinmuskeln einfach verweigert. Ich hab dann den Rest geschoben. Am Zucker/Diabetes lag's nicht, hab zweimal auf der Rückfahrt gemessen. Sicherheitshalber hatte ich auch Traubenzucker mit, da ich nicht abschätzen kann, wie schnell mein Wert sinkt, wenn ich mich so körperlich betätige.

Es kann nur besser werden und muss besser werden. Ist ja kein Zustand. Mit grad noch 39 sollte ich fitter sein. :(( Falls morgen nicht unerwarteter Weise doch gestreikt wird, fahre ich aber auf jeden Fall wieder Bahn! Ich mein, ich hab ja nun auch ein Monatsticket. Für das ich das Geld heute im Büro direkt bar wiederbekommen habe. :)

Mein Chef hat mir heute Morgen übrigens einen Schrittzähler geschenkt. Na, dann mal los mit dem Training. Ich hab mir vorgenommen, jetzt auch wieder regelmäßig auf meinen Stepper zu gehen. Das und das Radeln sollten meine Kondition doch wohl wieder hinbekommen. Irgendwo hab ich auch noch Inliner... ^^
(Und ich sollte so früh am Morgen keine Blogeinträge schreiben, meine Güte waren da viele Schreibfehler drin...)

Kommentare:

  1. Dann viel Spaß beim Konditionstraining, ich laufe im Schnitt 5 km pro Tag, wenn ich einkaufen gehe, dann wird sogar ein Gepäckmarsch draus (v. a., wenn ich für die drei Pelzträger das Futter anschleppen darf).

    Demnächst werde ich dann auch noch mit Yoga anfangen, damit auch was für das innere Gleichgewicht getan wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist bei mir nicht viel anders. 3km sind bei mir jeden Tag mindestens zu Fuß, oft noch was mehr, weil ich z.B. noch einkaufen gehe. Und einkaufstechnisch hab ich ja auch nix unter einem Kilometer in der Nähe. Deshalb hab ich mir vor einem Weilchen einen Einkaufstrolley besorgt, keine langen Arme oder "Aua Rücken" mehr. :D Allerdings werde ich auch das nun wohl vermehrt mit dem Rad erledigen - wenn ich meine Satteltaschen finde. ^^

      Löschen
  2. Ein dickes Lob von mir.
    Wobei, das Lob vielleicht doch besser für Deine Beine sein sollte!? Ich glaube die haben heut ein (Fahrrad)Marathon hinter sich gebracht. ;D

    Dir viel Spaß und Erfolg beim Konditionstraining und vor allem Durchhaltevermögen.

    LG Rotzlöffel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Heute habe ich fetten Muskelkater in den Beinen und war wirklich wirklich froh, dass ich Bahn fahren konnte.

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.