Sonntag, 26. Mai 2013

Der Catoonizer

Bin heute auf "The Catoonizer" gestoßen, dort kann man eine Cartoonversion seiner Stubentiger designen. 

Das sind meine beiden:

 Conina



Pasha

Zum Vergleich:


Auch Hunde-, Vogel- oder Reptilienbesitzer kommen nicht zu kurz, allerdings gibt es da, wenn ich das richtig gesehen habe, keinen Designer, wie es den für Katzen gibt, sondern nur vorgefertigte Bilder - oder ich bin blind. 

Wer auch mal ca(r)toonisieren will, einfach auf diesen Banner klicken oder, um direkt zum Katzencartoonisierer zu gelangen, oben auf "The Catoonizer":







P.S. Die Seite erlaubt, die Bilder für private, nicht kommerzielle Zwecke zu veröffentlichen, solange man verlinkt -  Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License

Kommentare:

  1. Coooooooooool....sind ja voll getroffen Deine beiden :) Muss da morgen auch mal hin....sollte ja nicht so schwer sein meine drei nachzubasteln. Einmal Grau und zweimal Schwarz :D :D :D

    AntwortenLöschen
  2. Himmel sind die zwei Rackers aber im Orig. huebsch!

    Ich muss gestehen, dass ich ja 'ein wenig sehr' auf 'irish gold/blond' (landlaeufig brutal 'rot' genannt) abfahre.
    Unsere Mutter hegte immer den Verdacht, dass mindestens eines von uns Kindern einmal einen Ehepartner in dieser Haarfarbe anschleppen wuerde - war aber nicht.
    Mein eigener Partner 'umging' diese Thema versehentlich gleich, aehem, 'extrem diplomatisch', indem er - obwohl beim Kennenlernen erst 26/27 Jahre alt, er so gut wie keine Haare mehr hatte.
    Wie sagte hierzu dann nach einer kleinen 'Studier-Zeit' ihres SchwieSo's meine Mutter so nett zu ihm: "Bua, mit zunehmendem Alter wirst dann wenigstens irgendwann auch mal so alt sein, wie Du schon schon lange aussiehst."
    Stimmt, jetzt scheint dies 'revers' herum zu laufen: schaut jetzt wohl bis zu seinem Hundertem Lebensjahr so aus, wie er schon immer ausgesehen hat: knapp 50 .

    Die o.g. Vorliebe fuer 'rot' hat uns ja hier in Australien zu Beginn oefter mal in leichte Problem-Situationen gebracht: G. stand mitunter ploetzlich wie angewurzelt in der Gegend um irgendeinem 'Besitzer dieser Haarfarbe' neidvoll bewundernd hinterher zu gucken, waehrend Hubby versucht, sie zum Weitergehen, aehem, 'zu motiviere' (= mehr ziiiehn!!!). Glueck hatte ich allerding selbst mit meinen eigenen Haaren: bis knapp 30 hat sich meine Haarfarbe unter Anwendung von Dauerwelle selbst auch immer leicht ins Roetliche geschossen - Mann, war ich 'Strahle-Mann-und-Soehne-happy' mit dieser Haarfarbe (= leider nicht mit der haeufigen Anwendung von Dauerwelle = hatte zuuu wenig Geduld fuer das Zeug immer brav sooo lange geduldig sitzen zu bleiben und meine Haare nahmen sie auch etwas uebel auf = seufz).

    LG, G.

    Auch wenn mich Pasha eher becircen wuerde: vermehrte Gruesse an 'Pflege-Personal' Conina, bitte; ich vertraue auf ihre zuverlaessige 'Arbeit' (seufzend hoffend !) Unterstuetzenden 'Baer-Hug' an Dich noch von mir dazu!!!





    AntwortenLöschen
  3. Tolles Ergebnis! Deine beiden Katzen sind wirklich Prachtexemplare.

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.