Sonntag, 17. Februar 2013

Der Zombie - dein freundliches Haustier

Es gibt schon arg schräge Filme da draußen. Gestern Abend habe ich einen davon gesehen. Ein Zombiefilm. Die sind normalerweise nicht so mein Fall, auch wenn ich generell sehr gern Horrorfilme schaue, aber bei diesem hatte mich die Beschreibung irgendwie angesprochen.


Fido 
(Zusammenfassung von mir)
Wir befinden uns optisch gesehen in den 50er-Jahren, so wie man sie sich clichéhaft vorstellt. Vor einigen Jahren hat Strahlung aus dem All dafür gesorgt, dass alle Toten sich in Zombies verwandeln. Ein Krieg Menschen gegen Zombies brach aus, den die Lebenden gewannen. Der Auswirkungen der Strahlung konnten sie aber nicht Herr werden und nach wie vor verwandelt sich jeder, der stirbt in einen Zombie. Und hier kommt die Firma ZomCon ins Spiel, denn diese produziert einen Kragen, der die Zombies kontrolliert und ihre Lust auf Fleisch unterdrückt.

ZomCon-Werbeclip und gleichzeitig Beginn des Films


Mit Hilfe des Kragens werden Zombies zu gehorsamen Bediensteten der Menschen. Jeder, der etwas auf sich hält, hat nun mindestens einen Zombie. Auch die Familie Robinson legt sich einen zu, bzw. die Mutter Helen setzt sich über ihren Mann Bill hinweg, ein Kriegsveteran mit einer Zombiephobie, weil sie vor ihren Nachbarn nicht schlecht dastehen will. Timmy, der Sohn der beiden schließt den Zombie schnell in sein Herz und gibt ihm den Namen Fido. 

Eines Tages jedoch hat Fidos Kragen eine Fehlfunktion und er tötet eine Nachbarin, die ebenfalls zum Zombie wird. Timmy tötet die Nachbarin endgültig, verheimlicht das aber, aus Angst Fido zu verlieren. Leider hat die Nachbarin vorher noch jemanden angegriffen, was Timmy aber nicht weiß und so kommt es zu einer kleinen Invasion von "wilden" Zombies. 

Mehr will ich an dieser Stelle nicht verraten. Ich hatte viel Spaß beim Schauen. 

Man kann sich Fido u.a. für 2,99 Euro auf Maxdome anschauen .

Und hier noch ein Trailer:

Kommentare:

  1. lol den kenn ich und naja für mich kein schlimmer zombie film im gegenteil paar mal ordentlich geschmunzelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, gruselig ist der nicht wirklich. Gegen "schlimme" Horrorfilme hab ich nix, kann ruhig auch blutig sein, solange es nicht nur Splatter ist, wobei ich den "psychologischen" Horror beevorzuge, aber ich mag einfach das Thema Zombie nicht, spricht mich nicht an. Es sei denn, es ist humorvoll verpackt, Shaun of the Dead z.B. lieb ich! :))

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.