Mittwoch, 26. Dezember 2012

Katzenkram


Bisschen eklig ist das schon...

Auf mein Ohrenschmalz fahren meine Katzen mehr ab, als auf Katzenminze oder Baldrian. Im Moment benutze ich aufgrund von leichtem Schlaf wieder Ohrenstöpsel, die Schaumstoffvariante. Meine Katzen warten morgens geradezu darauf, dass ich sie rausnehme und wenn ich im morgendlichen Tran vergesse, sie wegzutun, dann werden sie entführt und mit regelrechter Verzückung abgelutscht.

Einmal hab ich sie, weil ich das Aufbewahrungsdöschen nicht schnell genug fand, unter mein Kopfkissen getan. Die beiden haben wie blöde versucht, sich durch das Kissen zu buddeln. Dabei wurde geschnaubt und gegrunzt, als wären sie Trüffelschweine.




Bad  Idea

Coninakatze hat nach einer Wasserpause grad wieder ihren Spaß am Rumgematsche wiederentdeckt und jedes Mal, wenn ich ins Bad gehe, werde ich nachdrücklich aufgefordert, den Wasserhahn der Badewanne aufzudrehen. 

Sie ein Weilchen mit dem laufenden Badewannenwasserhahn ihren Spaß haben zu lassen, wenn man sich selbst grad bettfertig macht, ist allerdings eine blöde Idee. Denn Coninakatze geht gern mit mir schlafen. Nasse Katze im Bett: Muss nicht sein.

 

Katzenintelligenz

Die ist hier im Hause Koelschgirl nicht gleichmäßig verteilt. Während der Pashakater auch nach dem xten Versuch, Plätzchen durch das Plastik der Klarsichtbox zu angeln, nicht kapiert, warum man die Plätzchen zwar sehen und auch riechen, aber nicht anfassen kann, ist Conina klar, dass die Box einen Deckel hat, den man nur mit roher Gewalt, nämlich dem Reißzahnhebel, aufbekommt. Unter die Decke zu kriechen, unter die ich mich gekuschelt habe, stellt für Pasha ebenfalls eine unlösbare Aufgabe dar. 

 

Stinker

Und warum muss das Katertier, sofort nachdem es sein großes Geschäft erledigt hat, zu mir auf die Couch/zu mir ins Bett hüpfen, um sich nur ein paar Zentimeter neben mir seinen, entschuldigt, Arsch zu putzen? Und ja, ich schmeiß ihn runter/raus, denn er bringt fast immer eine entsprechende Duftwolke mit, die ich nicht gewillt bin, zu ertragen. Er versteht es aber nicht, was ich ihm damit vermitteln will, denn er lässt es nicht sein.

Apropos warum

Warum müssen Katzen sich eigentlich, wenn man nachts im Dunkeln im Halbschlaf zum Klo wankt, grundsätzlich irgendwo mitten in den Weg hocken? Vielleicht ist hier doch was Wahres dran.










Kommentare:

  1. Da zeigt sich wieder einmal, das Katzen eigensinnig und voller Geheimnisse sind. Fragen über Fragen ;-))
    Also ich hab mir schon sehr oft gewünscht mal selbst eine zu sein. Stellt sich dann nur die nächste Frage: will ich dann wieder Mensch sein?! :D *gg*

    Ein Leben ohne Katzen ist möglich, aber sinnlos.
    LG Rotzlöffel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jo, und jede Katze ist auf ihre Art geheimnisvoll. ;) Ich wünsche mir manchmal, "Kätzisch" zu können oder zumindest mal die Gedanken einer Katze lesen und verstehen zu können. Aber vielleicht ist es ganz gut so, dass wir das nicht können. Wer weiß, ob es schmeichelhaft für uns wäre, zu wissen, wie die Fellnasen uns sehen. :D

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.