Donnerstag, 1. November 2012

Kein Fehler in der Matrix

Kurzer "Oh-Mist-Moment", der Käufer des Minis schrieb, dass er von mir eine EG-Übereinstimmungsbescheinigung, das CoC-Papier braucht, damit er den Wagen ummelden kann. Ach du scheiße, hab ich sowas? So ganz dunkel erinnere mich, da war ein Papier in Schatzens Geldbörse, auf dem irgendwas mit EG stand. Ich weiß noch, dass wir das mitführen sollten, solange wir die grüne Feinstaubplakette noch nicht am Auto hatten.

Hoffentlich hab ich den Wisch nicht entsorgt, als ich Schatzens Geldbörse ausgeräumt habe. Wo könnte ich das haben? Hmm, das meiste habe ich in eine kleine Truhe getan. Truhe aufgemacht und fast ganz oben lag diese Bescheinigung. Puhhh. Da hat's der Matrixprogrammierer mal gut mit mir gemeint. 

Dienstag ist es soweit, dann wird der Mini an den zukünftigen Besitzer übergeben, der den Kaufpreis direkt an die BWM-Bank überweist. Ich habe gestern die Differenzsumme, knapp 6400 Euro an die Bank überwiesen. So viel Geld einfach futsch! Aber okay,  statt einem Verlust von 6400 Euro (nicht eingerechnet, was der Wagen bisher oder zumindest seit Schatzens Tod gekostet hat), hätte ich auch mit rund 27.400 Euro Schulden dastehen können. Die hätte ich nicht komplett zahlen können.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.