Donnerstag, 25. Oktober 2012

Bequemlichkeiten

Eben habe ich eine Bestellung in der Klamottenfiliale meines Vertrauens abgeholt. Ich habe das bisher gern gemacht, online in Ruhe gestöbert und bestellt, teils auch in mehreren Größen und mir das alles in die Filiale liefern lassen. Dort hab ich alles anprobiert, das, was ich behalten wollte bezahlt und den Rest als Retoure dagelassen. 

Seit Kurzem macht die Klamottenkette das aber nicht mehr, man kann zwar immer noch in die Filiale liefern lassen, aber Anprobieren muss man Zuhause. Das heißt aber auch, dass ich die komplette Bestellung erstmal bezahlen muss. Das habe ich eben zähneknirschend getan, rund 65 Euro hab ich mit EC-Karte bezahlt. Ich meinte dann zur Verkäuferin, dass ich eh morgen wieder in der Gegend sei, da würde ich dann das, was ich nicht nehme, wieder zurückbringen. Nein, das ginge leider nicht, Zahlungen mit EC-Karte brauchen rund 5 Tage bis sie auf deren Konto gutgeschrieben sind und erst dann können sie die Retoure machen. Na, ganz toll! 

Jetzt muss ich bis wohl bis Anfang übernächster Woche warten, bis ich das Zeug, welches ich nicht behalten will, was rund 32 Euro der Gesamtrechnung ausmacht wieder zurückbringen kann. Vorher ist es entweder zu früh oder ich schaffe es wegen anderer Termine nicht. Hmpf. 

Andere Sache, in der Nähe der Filiale, die ich vor meinem Umzug zu Fuß erreicht habe, jetzt nur noch mit der Straßenbahn, gibt es eine Packstation. Da ich wusste, dass ich die Woche dort in der Ecke sein würde, habe ich mir zwei Sendungen an diese schicken lassen, eine davon konnte ich heute auch abholen. Grad als ich wieder in der Bahn auf dem Weg heim saß, bekam ich eine SMS, dass auch Sendung Nr. 2 nun in der Packstation auf mich warten würde. Hhmmppfff. Nun gut, bin ja, wie oben erwähnt, morgen wieder in der Ecke.

Seit meinem Umzug renne ich viel durch die Gegend, vorher hatte ich vieles in ein paar hundert Metern Entfernung, Supermärkte, Bank, Ärzte, Bäcker, Post - alles war in rund 5 Minuten erreichbar. Jetzt sind's mindestens immer so ein bis anderthalb Kilometer, die ich zurücklegen muss, hab ja keinen Führerschein. Blöd. Und ein Zeitfresser. Jaaa, das ist Jammern auf hohem Niveau, ich weiß, aber ich hab bisher immer so gewohnt, dass alles in sehr naher Laufweite war, da gewöhnt man sich eben dran. Hätte ich mehr Zeit bei der Wohnungssuche gehabt, hätte ich auch wieder nach einer Wohnung in einer solchen Lage Ausschau gehalten. 

Aber, hätte der Hund nicht geschissen, hätte er den Hasen gekriegt. Ich seh das hier als Übergang und hoffe, dass ich bald in der Lage sein werde, mir wieder eine größere Wohnung in einer besseren Lage zu suchen.


Kommentare:

  1. das prinzip in die filiale liefern lassen, anprobieren und da lassen klngt ja mal richtig geil O.O

    aber anscheinend geht das ja nicht mehr so einfach.

    ne auswahl komplett bezahlen, die haben doch nen schuss

    AntwortenLöschen
  2. Es war auch geil. Aber angeblich hat das an der Kasse immer zu lange gedauert. Nuja, nun kassieren sie einmal und wenn man wieder was zurückbringt, geht's wieder über die Kasse. Gleicher Zeitaufwand, nur aufgeteilt und für den Kunden aufwändiger.

    Dass ich alles bezahlen muss, wenn ich auch alles zum Anprobieren mit nach Hause nehme, ist schon nachvollziehbar. Aber da überlege ich mir für die Zukunft schon, ob ich mir das nicht wieder schicken lasse. Weiß nur nicht mehr, ob liefern an eine Packstation möglich ist.

    Und ich müsste glaube ich, auf Vorkasse bestellen, da ich einmal eine Rechnung erst nach der 1. Zahlungserinnerung bezahlt habe und dann noch einen Zahlendreher drin hatte, irgendwas um die 20 Cent zu wenig. Da haben sie mir Kauf auf Rechnung gesperrt. Was ich auch extrem albern fand.

    Naja, mal schauen.

    AntwortenLöschen
  3. klingt alles eher suboptimal!

    klar, wenn du das mitnimmst, musst du es auch bezahlen, aber der witz daran ist doch, dass du es im laden probieren und den rest da lassen willst.

    ich kann online nichts zum anziehen kaufen, weils grundsätzlich nicht passt! und das ist mir einfach zu teuer und blöd, 3 verschiedene größen zu bestellen und der heckmeck mit dem zurücksenden!

    dann lieber zum laden liefern lassen, da anprobieren und nur das passende mitnehmen!

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.