Donnerstag, 2. August 2012

Wohnungsbesichtigung

Hab mich verliebt und zwar in die Wohnung, die ich heute besichtigt habe. Wirklich eine schnuckelige 50qm-Wohnung. Eine große Wohnküche, in der ich meinen großen Esstisch locker unterbringen würde und auch meine Schlafzimmermöbel müssten an sich komplett ins dortige Schlafzimmer passen. Allerdings ist das Wohnzimmer sehr klein, meine "Wohnlandschaft" kriege ich da nicht unter, bzw. dann wäre der Raum voll. Auch alle 10 Bücherregale unterzubringen dürfte eine Herausforderung werden. Der Garten, der zum Haus gehört ist putzig und ich hab eben schon eine halbe Stunde mit einem anderen Mieter draußen gesessen und gequatscht, als der Makler mit einem anderen Interessenten bereits wieder weg war. 

Jener andere Mieter ein älterer Herr, Frührentner und sowas wie die gute Seele des Hauses würde mich wohl gern als neue Mieterin sehen und überlegt, bei der Hausverwaltung ein gutes Wort für mich einzulegen. Denn leider habe ich ja das Problem, dass ich mich nun mal grad erst selbständig gemacht habe und ich zwar weiß, dass es für mich kein Problem darstellen wird, die Miete zu zahlen, ich das aber eben nicht nachweisen kann. Also kann ich schon, denn mein Auftraggeber hat mir heute schriftlich bestätigt, dass ich auf lange Zeit bei ihm genug zu tun haben werde und auch gut verdienen werde. Aber es gibt halt keine BWA oder so. Aber ich könnte der Hausverwaltung anbieten, das erste halbe Jahr Miete und ganz zur Not auch die ersten 12 Monate komplett auf einen Rutsch zu zahlen.

Ich hab mich auf jeden Fall sofort wohl gefühlt, sowohl in der Wohnung, als auch im Garten. Generell scheinen sich die Leute in dem Haus alle umeinander zu kümmern und das gefällt mir! Das finde ich toll.Ein bisschen ein Nachteil ist, dass es keine Einkaufsmöglichkeiten und auch keine Bank, Post etc. "um die Ecke" gibt,  das nächste wäre ein Aldi in ca 1,5km Entfernung und 3 Haltestellen mit der Straßenbahn und ein bisschen zu Fuß gäb's ein Kaufland, nen Lidl und nen Penny. Da ich nun mal weder Auto noch Führerschein habe, würde Einkaufen dann etwas anders stattfinden müssen als jetzt, wo ich wirklich alles fast vor der Haustüre habe. Aber es gibt ja auch Fahrräder und Einkaufstrolleys. Zur Arbeit hätte ich es jedenfalls gar nicht weit, mein Büro liegt einen Kilometer entfernt von der Wohnung. 



Kommentare:

  1. Wow, das hört sich ja wirklich super an und wäre einfach optimal für dich. Ich drücke die Daumen! :D

    AntwortenLöschen
  2. ui, 10 bücherregale :) ich habe mir heute vorgestellt, wie es wäre, den gesamte flur mit büchern vollzustellen, bis unter die decke :D

    wünsche dir sehr, dass das mit der wohnung klappt *daumen drück*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir.
      In der jetzigen Wohnung sind in einem Raum alle freien Flächen mit Bücherregalen zugestellt. Das ist eigentlich das Esszimmer, aber wir haben es "die Bibliothek" genannt.

      Bei der letzten Zählung, waren es mehr als 4000 Bücher. Inzwischen dürften es nochmal deutlich mehr sein. Ich wüsste aber auch wirklich nicht, von welchen ich mich trennen wollen würde oder könnte. Ich bin mal gespannt, wieviele Kartons ich allein für die Bücher brauchen werde. -.-

      Löschen
  3. ui, mindestens 4000 stück :) so eine bibliothek will cih irgendwann auch mal zusammnehaben, ich liebe bücher um mich herum.

    und ja, beim umzug wird es sehr sehr viel, das kann ich dir jetzt schon sagen :D selbst bei meiner menge hatte ich schon mitleid mit den umzugs-männern *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke ja ernsthaft drüber nach, zumindest die Bibliothek von einer Umzugsfirma packen zu lassen. Den Umzug selber lass ich auf jeden Fall von einer Firma machen.

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.