Montag, 20. August 2012

Eigentlich...

Eigentlich sollte ich ab heute kein Festnetz und kein DSL, also kein Internet mehr haben. Warum? Da muss ich etwas ausholen. 

Irgendwann nachdem Schatz im Januar aus dem Krankenhaus entlassen wurde, beschloss er, natürlich nachdem er es mit mir besprochen hatte, dass wir von T-Home zu Kabel BW wechseln, weil wir dort mehr Leistung für weniger Geld bekommen würden. Gesagt getan - es wurde ein Vertrag mit Kabel BW abgeschlossen, die auch die Kündigung inklusive Rufnummernmitnahme bei der Telekom übernehmen sollten, was sie taten. Der Wechsel war für heute terminiert. 

Da für mich aber nach Schatzens Tod feststand, dass ich irgendwann umziehen würde und das gebuchte Paket für meine Ansprüche und Bedürfnisse einfach zu überdimensioniert und folglich zu teuer war, habe ich vor einer Weile den Vertrag mit Kabel BW gekündigt. Dadurch, dass Schatz den Vertrag abgeschlossen hatte, war es nach Übersendung der Sterbeurkunde kein Problem, aus der Sache rauszukommen. Es hat zwar ziemlich lange gedauert, bis sie kam, aber irgendwann hatte ich die Kündigungsbestätigung.

Ich hatte mich nun eigentlich darauf eingestellt, dass ab heute irgendwann im Laufe des Tages die Telekom die Leitung kappt. Deshalb habe ich vielen Leuten Bescheid gegeben, dass ich nur noch auf meinem Handy erreichbar bin und hab gestern noch das Guthaben meines Surfsticks aufgeladen, welchen ich benutzen wollte, bis ich im neuen Zuhause wieder "verkabelt" bin. Aber bisher läuft alles wie gehabt. 

Ich bin ein wenig unsicher, wie ich darauf reagieren soll. Ein paar Tage werde ich wohl noch warten, aber wenn bis Ende der Woche immer noch alles läuft, werde ich mal nachhorchen, denn spätestens ab Ende September brauche ich den Anschluss hier ja nicht mehr. Vorsichtshalber werde ich mal die ganzen Unterlagen von Kabel BW und Telekom zusammensuchen. Ich meine, wir hätten damals auch von Letzteren eine Kündigungs- bzw. Wechselbestätigung bekommen, aber ich bin mir nicht mehr sicher. Ich habe jedenfalls keine Lust noch zwei Jahre für einen für mich sauteuren Vertrag zu zahlen.

Kommentare:

  1. Ich drück dir die Daumen, dass alles klappt.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Danke Sabine. Bis jetzt hab ich immer noch Internet und Festnetz...

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.