Mittwoch, 1. August 2012

Dringend: Aina und Lily suchen ein neues Zuhause

Ich habe mich nun endgültig zu dem schweren Schritt entschlossen, mich von zwei meiner Maine Coons zu trennen und ich suche nun möglichst schnell ein neues, liebes Zuhause für Aina und Lily.

Nachtrag für die, die über andere Blogger hier gelandet sind
Der Grund für die Abgabe ist, dass ich vor Kurzem meinen Mann verloren habe und bald in eine kleinere Wohnung umziehen muss. Da ich ja insgesamt vier Katzen habe, wäre das einfach zuviel und auch nicht gut für die Miezen, da sie weniger Möglichkeiten haben würden, sich aus dem Weg zu gehen, was immer mal nötig ist, auch wenn sie sich gut verstehen. Es bricht mir das Herz, mich von den Mädels trennen zu müssen, aber es ist die vernünftigere Entscheidung. Auch und grad für die Katzen.

Die beiden müssen nicht unbedingt zusammen vermittelt werden, auch wenn es mich riesig freuen würde, wenn sie zusammenbleiben könnten, die zwei sind ja Halbschwestern und kennen sich quasi von klein an. Aina sollte bei Einzelvermittlung dann aber zumindest zu einem Artgenossen kommen. Lily könnte als Einzelkatze zu Menschen, die viel Zeit für sie haben. Sie hält sich meistens abseits von den anderen Katzen und mag sie nicht in ihrer Nähe haben.

Aina, im Mai 5 geworden, ist eine sehr menschenbezogene und liebevolle Katze, die generell mit anderen Katzen ganz gut klar kommt, auch wenn sie manchmal zickt. Sie ist kastriert und gechipt und wurde negativ auf HCM, PKD, SMA getestet. Sie besitzt einen Stammbaum. Ihre Fellfarbe nennt sich black smoke.

Lily, mit den wunderschönen himmelblauen Augen ist keine typische Schmusekatze, kommt sich aber so gut wie täglich ihre Schmuseeinheiten abholen, die sie dann auch schon mal lautstark einfordert. Sie liebt Laserpointerpunkte jagen. Da sie aber einen Herzfehler hat, kommt sie schneller als die anderen aus der Puste und wenn es sehr warm ist, schläft sie mehr, als Katzen das eh schon tun. Sie kommt mit ihrer Erkrankung aber sehr gut klar und braucht auch kein Medikamente. Sie wird im Oktober 6 und ist auch kastriert.

Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir bei der Suche nach einem neuen Zuhause helft. Dieser Artikel darf gern in Blogs, auf Facebook, Twitter und Co verlinkt und geteilt werden.

Ich gebe die beiden nur mit Schutzvertrag und nur gegen eine Schutzgebühr ab, über die man mit mir reden kann. Die Schutzgebühr spende ich komplett an die Maine Coon Hilfe e.V. Alternativ kann derjenige, der Aina und/oder Lily nehmen möchte, auch direkt an die Maine Coon Hilfe oder an ein Tierheim, Tierschutzverein etc. spenden. 

Hier noch ein paar Fotos der beiden:

Aina







Lily






Kommentare:

  1. Hach, watt sind die beiden süß. Ich würde sie nehmen, aber es geht einfach nicht :(

    AntwortenLöschen
  2. Aina ist so hübsch und klingt als würde sie zu uns passen. ich überlege ernsthaft matz zu überreden... oh man...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist süß von dir und ich weiß, dass sie bei euch ein tolles Zuhause hätte. Aber überlege es dir wirklich gut. ;)

      Löschen
    2. sie hätte ein großes liebevolles zuhause mit abgesichertem balkon und 3 sehr friedliebenden mitbewohnern...ehm...5 ;)

      ich glaube ich könnte mtz dazu überreden, aber ich bin mir gerade selbst noch nicht sicher. dann hätten wir nämlich 4 wobei ich den sprung von 3 zu vier jetzt auch nicht so groß finde.

      ich überlege.... beide geht halt wirklich nicht und es liegt nicht an lilys krankheit, sondern an ihrem einzelgängerwesen...und auch ehrlich gesagt an der farbe. schwarze katzen fand ich schon immer toll <3

      vielleicht findet sich ja bald ein zuhause für beide. hast du schon ne neue wohnung, wie lange zeit ist noch? ich hab nur allergiker in meinem umkreis oder leute die schon mind. 2 katzen haben..

      Löschen
    3. und 3 gingen nicht in die neue wohnung?

      Löschen
    4. Nein, ich habe noch keine neue Wohnung, suche noch. Dadurch, dass Lily sich halt gern absondert, würde es wohl eng werden. Zumal ich es gerne beibehalten würde, dass die Miezen Schlafzimmerverbot haben, zumindest nachts, wenn ich da schlafe. Inwieweit ich das bei ner kleineren Wohnung durchhalten kann, muss ich dann sehen.

      Rein aufwandmäßig machen vier Katzen auch nicht wirklich mehr Arbeit als drei (oder auch zwei). Komplizierter wird das dann, wenn alle gleichzeitig zum Tierarzt müssten. Was bisher zum Glück noch nie der Fall war. Aber selbst zwei würde ich nur mit Taxi oder "Chauffeur" schaffen oder eben TA nach Hause holen.

      Löschen
  3. Hab’ gerade mal meine Frau gefragt, ob wir noch ’ne Katze wollen. Sorry, ich bin hier mehr für Hunde zuständig …

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. B. sagt nee, und eigentlich mit Recht. Sam(son|weis) kam letztes Jahr als Einzelkater zu uns, weil er bei seinen vorigen Bediensteten mit den Kollegen haderte. Hier wohnt er inzwischen halb in Nachbars Garten, und B. befürchtet, dass er ganz umzieht, wenn Konkurrenz ins Haus kommt (sowas hatten wir schon mal -- Franz wohnt seit ein paar Jahren drei Straßen weiter). Sorry.

      Ganz anderer Gedanke: eine Bekannte wies mich auf die heidelberger Catsitters; die ist da auch aktiv. Die vermitteln wohl auch feste Plätze.

      Löschen
    2. Danke trotzdem. Was die Heidelberger Catsitters angeht, die weisen, wenn es um Maine Coons geht, auf die Maine Coon Hilfe hin bzw. verlinken dorthin, da stehen meine beiden schon seit über einer Woche drauf. Leider bisher ohne irgendeine Rückmeldung.

      Löschen
  4. och mensch, erst paderkröte und nun du... tut mir voll leid, dass dir nichts anderes übrig bleibt *knuddel*

    ich kann sie ja leider nicht nehmen, aber ich helfe gerne beim verbreiten, damit die kleinen schnell ein neues zuhause finden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für's Verbreiten und für's Knuddeln.

      Löschen
  5. Ich wünsch mir so sehr eine Katze, aber mein Sohn ist potentiell allergisch und wir haben inzwischen einen (antiallergischen) Pudel.. Eure Lily würde ich so gern nehmen.. wenn sich in ein oder zwei Wochen noch nichts ergeben hat, kannst du mich gern kontaktieren.
    Ich drück den Beiden die Daumen, dass ihr ein tolles Zuhause für beide zusammen findet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für's Daumendrücken. Mein Schatz war auch allergisch gegen Katzen, allerdings anscheinend nur gegen Kurzhaarkatzen. Bei unseren hatte er nie irgendwelche Reaktionen. Aber Allergien sind ja oft individuell sehr unterschiedlich ausgeprägt.

      Löschen
    2. maine coons haaren in "büscheln" daher sind sie meistens gut für allergiker geeignet, aber es gibt auch allergiker die "büschel" nicht abkönnen sondern nur feine haare. vielleicht kann der sohn mal einfach für nen langen nachmittag bei dir vorbeikommen?

      meiner freundin tränen nach 2 stunden die augen und alles juckt sichtlich trotz allergietabletten! (hab lang und kurzhaar katzen)

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.