Sonntag, 29. Juli 2012

Drachenkriegerin unterwegs

Gestern war ich mit meiner Ma, die mich grad für ein paar Tage besucht, in Karlsruhe auf dem MPS. Von ca. 13.30 Uhr bis kurz vor 22 Uhr waren wir da und es war, wie eigentlich immer, klasse. Der Wettergott war uns, bis auf einen heftigen Regenschauer auch wohl gesinnt.

Da einige Leute neugierig sind, wie ich momentan so aussehe, wenn ich gewandet unterwegs bin, hier mal ein Foto, das ich "Müde Drachenkriegerin" getauft habe. Als es gemacht wurde, war ich schon einige Stunden auf dem Markt und ich hatte die Nacht zuvor (mal wieder) wenig geschlafen.


Links an meinem Gürtel hängt ein gestern neu erworbenes Trinkhorn, das ich inklusive Halter zu einem sehr guten Sonderpreis bekommen habe. Ein Händler hatte mir ursprünglich eine Mitfahrgelegenheit angeboten, die ich nicht wahrnehmen konnte. Wir haben ihn aber natürlich trotzdem an seinem Stand besucht. Sebastian ist ein echt netter und deshalb mache ich jetzt mal Werbung für seinen Stand bzw. Shop: http://www.rufhorn.de/.

Mein Horn wurde sofort mit von ihm selbst gemachten Met eingeweiht. Der leckerste Met, den ich bis dato getrunken habe! Hat aber auch ziemlich reingehauen - kein Wunder bei 14%.

Hier mal Bilder von den Sachen, die ich noch so am Gürtel trage,
die man auf dem Foto aber nicht sieht:



Messer mit Griff aus echtem Horn.




Ich habe gestern auf dem Markt (zu)viel Geld gelassen, aber es ging nicht anders. Grins. Endlich habe ich einen Bogen gefunden, der preislich mehr als okay ist. Ich habe schon länger nach einem gesucht. Farblich passt er sogar perfekt zu meinem Outfit. Es ist ein Reiterbogen, denn als Drachenkriegerin reite ich natürlich Drachen. ;) Einen Köcher besitze ich schon länger, jetzt brauche ich nur noch schöne Pfeile.

Conina findet meinen Bogen auch gut...


Allerdings muss ich ihr nochmal erklären, 
dass das so mit dem Schießen nicht wirklich funktionieren wird...


Wovon es kein Foto gibt, ist ein sehr schöner schwarzer Wollumhang mit roter Stickerei am Saum und mit Zipfelkapuze, an dem ich gestern nicht vorbei kam. Im Grunde ist es dieser Mantel. Es ist wahrscheinlich sogar ein Kindermantel, wie auf der verlinkten Webseite, denn er geht mir bis ca. ans Knie. Aber grad, dass er kurz ist, gefiel mir so gut.

Dann hab ich mich an einem Edelsteinstand verlocken lassen und diese Labradoritkugel gekauft, deren Farblichtspiele mich fasziniert haben. Es sieht aus, als stecke in der Kugel ein Ozean und ein Sternenhimmel. 




Hier ein Video, das ein bisschen wiedergibt, was ich meine. In natura sieht es noch viel eindrucksvoller aus.



In vier Wochen ist das nächste MPS in meiner Nähe, in Speyer nämlich. Da werde ich dann nicht soviel Goldtaler, die Währung, mit der man dort bezahlt, lassen. Hoffe ich...

Kommentare:

  1. Ganz tolle Gewandung (ups, jetzt hätt ich beinah Outfit geschrieben, aber das find ich nicht ganz angemessen :-) )
    Auch Dein Bogen ist wunderschön. Ich überleg grad, im Verein mit dem Blankbogenschießen anzufangen...mal sehen. Hätte auf jeden Fall den Vorteil, daß ich auch im Urlaub mal schießen könnte, die bieten das seit heuer an.

    Liebe Grüße,
    Ruthy (immer noch im Steuer-Streß)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ruthy. :) Ja, der Bogen war liebe auf den ersten Blick, er lag aufgereiht zwischen anderen und sprang mich sofort an. Ist zwar ein Kinderbogen und soll nur 25lbs haben, wobei ich denke, dass es eher noch weniger sind, aber er ist wirklich hübsch.

      Mal sehen, wie das bei mir so weiter geht und wo wohnungstechnisch ich lande. Hätte einen Bogenschützenverein in relativer Nähe, der inzwischen wieder Mitglieder aufnimmt. Da würde ich dann gerne wieder mit nem traditionellen Langbogen schießen.

      Löschen
    2. Also mein Recurve-Bogen hat 28lbs, aber ich glaub, ich hol mir zum Wiedereinstieg (hab ja 4 Jahre nicht geschossen) meinen 20lbs Holzbogen wieder :-)

      Löschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.