Montag, 5. März 2012

Plätscher

Ganz klasse. Ich komme heute ziemlich platt um kurz vor 6 von der Arbeit nach Hause und begebe mich direkt an den Herd, um für Schatz und mich Bratwürstchen mit Rotkohl und Kartoffelpüree zu machen. Während die Würste vor sich hin brutzeln, höre ich plötzlich *plitsch*--- *plotsch* --- *plitsch*. Auf der Suche nach dem Ursprung entdecke ich Wasserflecken an der Küchendecke und Wasser, das aus dem Rollladenkasten tropft. Das Wasser fließt, wenn auch nur in einem sehr kleinem Rinnsal die Küchenwand hinunter, hinter dem Hängeschrank entlang und in die Nische, wo unsere Spülmaschine steht. 

Der erste Gedanke, der Studenten-WG über uns m 1. OG ist vielleicht der Schlauch von Spül- oder Waschmaschine kaputt gegangen. Leider ist grad niemand von den Jungs und Mädels da, als Schatz und ich klingeln gehen. Der Vermieter, den wir auf dem Handy erreichen, will morgen einen Sanitärmenschen vorbeischicken. Etwas später steht auch ein WG-Bewohner vor unserer Tür, wegen des von uns hinterlassenen Zettels mit Bitte sich kurz bei uns zu melden. Von dem erfahren wir, dass auch sie schon seit einer Weile einen Wasserfleck haben, allerdings nässt der nicht. 

Wir erfahren auch, dass der Vermieter anscheinend schon seit 2, ich wiederhole 2 (!) Wochen weiß, dass im 2. OG ein Wasserrohr beschädigt ist. Getan hat er dagegen bisher nichts. Gar nichts. Tjo, und jetzt scheint sich das Wasser wohl seinen Weg in unsere Wohnung bzw. Küche gesucht zu haben. Toll! Ich bin begeistert. Ich habe jetzt alles mit Handtüchern und Auffangbehältern versehen und hoffe, dass das für die Nacht reicht.

Kann ich grad so gar nicht gebrauchen. Aber wer kann das schon?

Kommentare:

  1. Bleib hartnäckig ansonsten Miete nicht komplett bezahlen dann meldet der sich.
    Sauerei sowas hoffentlich bleiben deine Sachen heil!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es scheint, als hätten die Elektrogeräte zum Glück nichts abbekommen. Am meisten Sorgen mache ich mir wegen des Hängeschranks, hinter dem das Wasser langgelaufen ist. Aber bis jetzt hängt er noch.

      Löschen
  2. Euer Vermieter ist ja ein gaaaanz feiner Kerl *ironieoff*

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, ich hab ihn auch ganz doll lieb! ;)

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.