Donnerstag, 29. März 2012

52

Soviele eBooks besitze ich aktuell. 26 davon habe ich zwischen dem 22. und dem 28. März erworben. Wobei erworben auf einen Großteil der eBooks nicht zutrifft, da sie 0 Cent gekostet haben. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an den "Warringtonkater", der mir diese wunderbare Seite empfohlen hat: http://www.xtme.de/. Hier gibt es mehr oder weniger täglich eine kleine Liste mit Kindle-Büchern, die für kurze Zeit gratis angeboten werden. Ich finde fast jeden Tag ein oder zwei Bücher, die mich interessieren. 

Amazon selbst bietet jeden Tag ein anderes englischsprachiges Buch zum Supersonderpreis an, der Kindle Deal des Tages, auch da habe ich schon zugeschlagen. Und wenn man Klassiker mag, findet man auf Amazon sowieso ziemlich viele kostenlose eBooks. Allerdings muss man hier oft in Kauf nehmen, dass sie nicht ideal für den Kindle aufbereitet wurden. Wer aber damit leben kann, dass es z.B. keine anklickbaren Inhaltsverzeichnisse gibt und auch die Formatierung nicht immer perfekt ist, der hat hier eine Riesenauswahl an alten Schätzchen.

Übrigens, wer es noch nicht weiß, es gibt auch eine Kindle-Software für Android, den PC, Mac, iPhone und das iPad, man braucht also keinen Kindle-eBook-Reader, sondern kann eBooks auch bequem am Rechner oder auf dem Handy lesen.

Kommentare:

  1. Hm, ich hadere schon länger damit eBooks zu lesen. Irgendwie finde ich es schon sehr schön "echte" Bücher in den Händen zu halten. Aber die nehmen auch sooo viel Platz weg...

    AntwortenLöschen
  2. Kann ich gut verstehen. Aber ich sehe eBooks einfach als Ergänzung, nicht als Ersatz. Der eBook-Reader ist meine Handtaschenbibliothek. Aber nix geht über unsere echte. Mein Schatz und ich haben über 4000 echte Bücher und das werden sicher noch mehr. Allein letztes Wochenende habe ich mir vier Fantasy-Hardcovers mitgenommen. Die gab's für je 4,99 im Supermarktwühltisch, da konnte ich nicht widerstehen. grins.

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht es auch so: ideale Ergänzung die niemals leer wird. Ich liebe meinen Kindle, es ist mein "immer dabei Buch". Die eigentliche Bibliothek darf nicht mehr exponentiell wachsen, da kommt nur noch rein, was sich wirklich, aber auch wirklich zu lohnen scheint...

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.