Donnerstag, 2. Februar 2012

ACTA - Informieren! Handeln!

Dem ein oder anderem wird vielleicht aufgefallen sein, dass rechts wieder der grüne Krake mit Stopp ACTA zu sehen ist. Ein Weilchen hatte ich ihn nach unten ans Blogende verschoben, aber im Blog war die Verlinkung zur Petition schon seit Monaten. Aktuell rückt ACTA immer mehr ins Blickfeld der Öffentlichkeit, was den Unterstützern, die gerne hätten, dass dieses "Handelsabkommen" durchkommt, nicht so recht sein dürfte, denn die Öffentlichkeit wurde und wird bewusst außen vor gelassen. Die an den Entscheidungsprozessen Beteiligten werden schon ihre Gründe haben.


Gründe gegen ACTA zu sein:

Das Video ist auf Englisch, mit einem Klick auf das cc rechts in der Leiste des Videos können deutsche Untertitel aktiviert werden



Infos:
http://www.stopp-acta.info/
http://de.wikipedia.org/wiki/Anti-Counterfeiting_Trade_Agreement
PDF: Warum ist ACTA so umstritten?
Direktlink zur Petition gegen ACTA: Klick
Einer der das etwas "entspannter" sieht: http://www.internet-law.de/2012/02/ist-die-acta-hysterie-berechtigt.html

Am 11.02.2012 wird es europaweit und somit auch bundesweit Demos und Kundgebungen gegen ACTA geben. Hier findet ihr eine Liste in welchen Städten in Deutschland am 11.02. was passiert: http://wiki.stoppacta-protest.info/Main_Page

Wer bei Facebook ist, findet hier eine Liste https://www.facebook.com/events/182716005161256/.

Wer sich entschließt, an einer der Demos teilzunehmen, sollte sicherheitshalber kurz vorher nochmal nachschauen, ob Ort und Beginn noch die zuletzt Bekannten sind, es kann durchaus sein, dass sich aus organisatorischen Gründen kurzfristig etwas ändert. 

Schatz und ich werden am 11. Februar definitiv auf die Straße gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.