Montag, 13. Februar 2012

11 Fragen

Stöckchen von cucuracha

1. welche erinnerungen hast du an deine kindheit?
Schöne, nicht so schöne, stinknormale. Ich hatte eine schöne Kindheit.

2. in welcher epoche würdest du gerne mal eine zeit lang leben?
Hmm, eigentlich nicht wirklich in irgendeiner und schon gar nicht im Mittelalter, auch wenn das mein Hobby ist.Vielleicht ein Weilchen in den 1920ern.

3. wie lange hielt deine erste beziehung?
Alsooo, wenn man die nimmt, die ich mit 12 hatte, so ca. 8 Monate. Aber das war wohl doch eher eine Freundschaft. Meine erste richtige hielt 3 Monate. Wobei ich mich schon frage, ob man das dann überhaupt Beziehung nennen kann.

4. wieviele sprachen sprichst du (und welche)?
Deutsch, Englisch (meine Leidenschaft), Grundkenntnisse Französisch und ein paar Worte Russisch (Wahlfach auf dem Gymnasium), also 3 1/8 oder so. :D

5. was war der verrückteste job, den du je gemacht hast?
Naja, verrückt? Tierpflegerin bei einem Tierarzt, der sich auf Vögel spezialisiert hat und jede Menge stationär aufgenommene Vögel, aber auch eigene + Chinchillas hatte. Wenn ich so drüber nachdenke, der Job davor, durch den ich den beim Tierarzt bekommen habe, war verrückter. Ich habe rund 3 Monate in einem Zooladen gearbeitet, der sowas wie der Tante Emma Laden unter den Zooläden war. Neben Tierbedarf gab's auch Gartenkram, von der Saatkartoffel bis zur Wanne für den Gartenteich.Chaotisch, zig Ecken mit uralten Sachen, die teilweise schon lange nicht mehr produziert wurden. Und natürlich mit Tieren. Hat einen Riesenspaß gemacht, dort zu arbeiten, leider musste der Laden nach über 20 Jahren, vielleicht waren's auch schon 30, schließen, weil der Vermieter ihn raushaben wollte.

6. hast du schon mal einen prominenten getroffen?
Getroffen im Sinne von ein paar Worte gewechselt? Pierre Littbarski, Udo Lattek (dabei mag ich Fußball gar nicht so besonders), Neil Gaiman, Siegfried und Roy, Moya Brennan, Lew Kopelew.

7. wer ist dein held oder deine heldin?
Hab ich nicht wirklich.

8. in welchem buch/film oder song würdest du gerne die hauptrolle spielen?
In irgendeinem Scheibenweltroman. :D

9. hast du schon mal was verbotenes getan?
Wer hat das nicht?

10. wie reagierst du, wenn dich jemand mitten im wald aussetzt?
Ich mag den Wald.

11. welche kunstfertigkeit würdest du gerne beherrschen?
Klavier oder Geige spielen.


So und nun soll ich mir 11 eigene Fragen ausdenken und die 11 anderen Bloggern stellen. Die Fragen sind kein Problem, aber 11 Blogger finde ich zuviel, zumal ein paar, die ich ausgesucht hätte, das Stöckchen schon bekommen haben. Meine Wahl fällt auf: Urmel, Schmedderling und Arctic Fox 北狐. Sollten die Fragen noch einem anderem Leser gefallen, dann kann er sie gern mitnehmen.

Meine 11 Fragen:

1.  Wenn es völlig egal wäre, ob du es dir leisten könntest, ob du Platz dafür hättest und ob es realistisch wäre, welches Tier hättest du gern als Haustier?

2. Warst du während deiner Schulzeit beliebt oder Außenseiter?

3. Hast du schon mal etwas Übersinnliches erlebt? 

4. Auf was könntest du auf gar keinen Fall verzichten?

5. Wenn dir jemand 1000 Euro schenkt, die du aber sofort ausgeben müsstest, was würdest du kaufen?

6. Essen: Gibt es etwas, was du als Kind gehasst hast, heute aber total gerne isst?

7. Magst du deinen Vornamen und wenn du es dir aussuchen könntest, wie würdest du gern heißen?

8.  Hast du Angst vor Spinnen?

9. Eine "Schönheitsfee" bietet an, dir einen Wunsch zu erfüllen, sofort und völlig schmerzfrei. Gibt es etwas, was du an dir verändern würdest?

10. Wenn du dich nun umschaust, was fällt dir ganz spontan als erstes ins Auge?

11. Liest du Bücher mehrmals oder nur einmal?

Kommentare:

  1. schöne antworten und tolle fragen deinerseits. die würde ich ja am liebsten auch noch beantworten :D

    so einen tierpflegerjob hätte ich auch gerne. ich glaube, das wird nie langweilig :)

    AntwortenLöschen
  2. @cucuracha Na, dann mach's doch, also die Fragen beantworten. :)

    Was den Tierpflegerjob angeht - ja, das macht schon Spaß. Aber man muss sich bewusst sein, Tiere haben kein Wochenende und Feiertage erst recht nicht. Das ist schon mehr eine Berufung als ein Beruf. In der Zeit, in der ich den Job gemacht habe, musste ich, was Freizeitpläne anging, öfters mal zurückstecken.

    AntwortenLöschen
  3. joa so ist das eben, wenn man mit lebewesen arbeitet, aber ich denke, damit käme ich wohl klar. ich guck schon immer, ob es mal was gibt, was ich machen könnte in der richtung, wär es nicht so schwer, da ranzukommen, würde ich auch im zoo arbeiten wollen :)

    das stöckchen nehme ich mir vielleicht nochmal mit :D

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.