Sonntag, 18. September 2011

Weiß ist nicht gleich Weiß



Drei von vier Katzen interessieren sich nicht für einen offenen Farbeimer, der im Flur steht. Eine Katze, Conina, findet ihn äußerst spannend, aber glücklicherweise nicht spannend genug, um ihre Nase in die Farbe zu stecken. Neben dem Eimer liegt der Deckel, an dem natürlich auch Farbe klebt. Auch da will Conina ihre Nase nicht reinstecken, aber sie will auch nicht um den Deckel herumgehen. Ergebnis, die naturweißen Katzenpfötchen sind nun alpinaweiß und alpinaweiße Pfotenabdrücke markieren Coninas Weg über das Laminat vom Flur über den PVC-Boden der Küche in die Abstellkammer. ARGH!


1 Kommentar:

  1. Ich würd mal sagen typisch Katze. Glückwunsch zum Award.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.