Samstag, 24. September 2011

Spaß mit dem Googleübersetzer - Stöckchen?

Ich habe kürzlich diese Seite hier entdeckt: Bad Translator. Was diese macht, ist simpel, man gibt einen beliebigen maximal 250 Zeichen lange Text in irgendeiner Sprache ein und lässt den Bad Translator diesen dann mehrfach in verschiedene Sprachen hin und her übersetzten. Wenn man möchte, ist die Reihenfolge der Sprachen zufällig. Auch wie oft übersetzt werden soll, kann man auswählen. Am Schluss kommt jedenfalls wieder ein Satz in der Ausgangssprache heraus (meistens). Dieser hat ziemlich oft so gar nichts mehr mit dem Original zu tun, hat aber manchmal schon etwas regelrecht Philosophisches.

Ich finde, da kann man wunderbar ein Stöckchen draus machen, das ich hiermit in die Bloggerrunde schmeiße. Falls es wer auffängt, freu ich mich, wenn derjenige mir das hier in den Kommentaren mitteilt. :)

Hier mal ein paar Texte, die ich eingegeben habe:

Original text:
"Real stupidity beats artificial intelligence every time." (Zitat von Terry Pratchett)
...56 translations later Google gives us:
"Play with your mind."

Original text:
"Morgen soll das Wetter schön werden. Hoffentlich bekomme ich keinen Sonnenbrand."
...56 translations later Google gives us:
"Morgen ist noch wichtiger. Glücklicherweise ist es sehr einfach."

Original text:
"Mein Schatz ist einfach wunderbar."
...56 translations later Google gives us:
"Ich war sehr gut."

Original text:
"Wenn hinter Fliegen Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher."
...56 translations later Google gives us:
"Er flog nach Paris."

Original text:
"Alle meine Entchen schwimmen auf dem See"
...56 translations later Google gives us:
"Batterieflüssigkeit kann verwendet werden" - WTF???? Nein, das habe ich mir nicht ausgedacht.

Hmmm, gleich nochmal probieren...
Original text:
"Alle meine Entchen schwimmen auf dem See."
...56 translations later Google gives us:
"Jede Flasche ist aus Rindsleder." - Öhm... Soso...

Zum Schluss noch ein paar Weisheiten:

Original text:
"Morgenstund hat Gold im Mund."
...56 translations later Google gives us:
"Zu weit."

Original text:
"Der frühe Vogel fängt den Wurm."
...56 translations later Google gives us:
"An der Unterseite der Brust."- Iiiiihhh!

Original text:
"Zu viele Köche verderben den Brei."
...56 translations later Google gives us:
"Gießen Sie diese Fragen noch einmal." - hihihi

Kommentare:

  1. Nachdem ich meinen Lachflash überstanden hatte, musste ich mir das Stöckchen natürlich schnappen und das Ganze selbst mal ausprobieren. Das Ergebnis gibt's hier...

    AntwortenLöschen
  2. *joooodel*
    Ich konnte natürlich nicht widerstehen :)

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.