Donnerstag, 27. Januar 2011

Heute ist ein Geek Girl bei uns eingezogen oder Dinge, die ich besitze...Teil 7

Ich lasse ersteinmal Bilder sprechen. 
(anklicken für Großansicht)




Ja, man mag es kaum glauben, aber ich besitze nun wieder eine Barbie. Schon als ich letztes Jahr die Ankündigung zu dieser Barbie aus der "I can be..."-Serie gehört habe, war mir klar, dass ich diese Barbie einfach haben MUSS. Das konnte man dann auch bereits hier in meinem Blog lesen. Und heute war es dann soweit, Barbie, die natürlich noch einen vernünftigen Namen braucht, zog ein. Sie wäre schon viel früher eingezogen, aber sie hat fast einen Monat bei Nachbarn ausharren müssen, die das Paket mit dem blonden Inhalt angenommen hatten. Irgendwie haben wir uns immer verpasst, aber heute hat die Übergabe geklappt.

Die I Can Be...™ Computer Engineer Barbie®, wie sie ganz offiziell heißt, ist voll ausgestattet. Und wie man es von ihr erwartet, ist pink ihre bevorzugte Farbe. Das flache kleine Laptop ist pink, ihr Smartphone ist pink, ihre coole Binäruhr ist pink, Schuhe und Brille sind pink. Auch ihre Kleidung ist mit pinken Akzenten versehen. Aber zu pink sollte es dann wohl doch nicht sein und so sind Bluetooth-Headset und Laptoptasche silbern bzw. silbern mit blau. 

Ihre Klamotten sind aber gelinde gesagt grauenhaft! Schwarze 7/8-Glitzerleggins und ein Oberteil mit Weste, das quasi eine Homage an die modischen Verfehlungen der 80er ist. Also da muss ich, denke ich mal mit der Dame einkaufen gehen. Auch wir Geek Girls können modebewusst sein. Es ist ein Vorurteil, dass wir kein Auge für soetwas haben.  ;)

P.S. Ich glaube, ich bin meinem Schatz grad ein ganz klitzekleines, vielleicht auch ein etwas größeres bisschen peinlich. ^^

Kommentare:

  1. Finde ich herrlich! Ich meine, wir sollten das Kind in der Frau auch rauslassen. Ich sammle Plüschtiere. Viel Freude an und mit Deiner Barbie.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  2. :o))) Ich habe gerade neulich meine Barbie´s von früher rausgeholt (Rockstar-Barbie-Mann und Pfirsichblüten-Barbie) um sie meinem Kind zu vererben.
    Wehe, sie behandelt sie schlecht !!!!!
    ;o))

    AntwortenLöschen
  3. @Irmi Danke, Irmi. Das Kind in mir lasse ich recht oft raus. Geht gar nicht anders. :) Schatz lässt sein Kind durchaus auch gern raus und er mag mein rausgelassenes Kind. Aber ich glaube, er ist ein wenig "geschockt", dass es nun ausgerechnet eine Barbie sein musste. Mit Plüschtieren und Co (von denen wir auch ein paar rumsitzen haben, auch seine eigenen) hat er z.B. gar kein Problem.

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.