Montag, 3. Januar 2011

Bin spät dran....

...aber was soll's?

Smiley from millan.net


Ich bin immer noch ein wenig schreibfaul, aber es gibt auch nicht wirklich viel zu schreiben. Schatz und ich sind gemütlich und faul zu zweit ins neue Jahr gerutscht. Eigentlich sollte es an Silvester ja Schweinelendenmedaillons in Metaxasauce mit Rösti und in Schinken gewickelte Brechbohnen geben. Aber keiner von uns hatte Lust zu kochen. ^^  Stattdessen gab's das Samstag als Neujahrsessen. Und Sonntag gab's das nochmal, denn für uns zwei hatte ich dann doch ein bisschen viel gekocht. War sehr lecker, aber ich hab insgesamt gut 2 Stunden in der Küche gestanden, womit ich nicht gerechnet hatte, da ich das Gericht zum ersten Mal so gekocht habe. Hätte ich wie geplant Silvester so gegen 19 Uhr mit dem Kochen angefangen, wäre es dann doch etwas spät geworden.

So wie es aufgehört hat, nämlich ruhig und relativ faul ging's bisher auch in diesem Jahr zu. Eigentlich hatten wir ja so das ein oder andere vor, zum Beispiel jede Menge Zeug zur Kippe fahren. Allerdings hat uns da unser Auto einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wir bekommen nämlich den Kofferraum nicht mehr auf. Am zweiten Weihnachtstag ist uns die Leiste in der die Verriegelungselektronik steckt und die auf die Heckklappe aufgesteckt ist abgefallen. Es ist wohl auch mindestens eine Halterung abgebrochen. Anfangs ließ sich die Verriegelung trotzdem noch öffnen und schließen, doch jetzt tut sich am Kofferraum gar nichts mehr. Irgendwann die nächsten Tage wird das dann repariert. 

Falls es wen interessiert, es handelt sich um einen rund zwei Jahre alten Nissan Qashqai, ein Auto, das wir uns nicht noch einmal holen würden. Als wir den grad erst ziemlich neu hatten, gab's schon mal Ärger mit der Kofferraumverriegelung, der Knopf musste ausgetauscht werden. Auch sonst entspricht der Wagen nicht so ganz dem, was wir nach Probefahrt, Infos und Beratung so erwartet haben unter anderem schluckt er deutlich mehr, als angegeben. Soll der Wagen laut Hersteller zwischen 5,4 bis 8,4 Liter vebrauchen, liegen wir im Stadtverkehr bei ca. 11,4 Liter. Als Schatz eine Weile viel Autobahn gefahren ist, lag der Vebrauch immer noch gut über 9 Liter. Im Inneren  fällt er an mehreren Stellen auseinander, Abdeckungen gehen ab und lassen sich nicht mehr befestigen. Im Zuge einer Rückrufaktion musste auch einmal etwas an den Bremsen ausgetauscht werden. Nuja, der Qashqai wird uns noch ein knappes Jahr begleiten und dann ist der Leasingvertrag eh abgelaufen. Wir fangen jetzt schon so langsam an uns umzuschauen, was das nächste Auto wird. Aber in ganz enger Auswahl steht wieder Opel, den hatten wir vor dem Nissan. Falls uns ein Hybrid überzeugen kann, wird's vielleicht auch so einer.

Okay, dafür, dass ich anfangs schrieb, es gäbe nicht viel zu schreiben, ist das nun doch ein recht langer Blogeintrag geworden, den ich jetzt aber auch beende, denn ich will noch Ingwerplätzchen backen. Ich liebe Ingwer! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.