Montag, 6. Dezember 2010

Ganz dumme Idee



Katze Conina kann ja apportieren. Das macht sie natürlich nur dann, wenn sie Lust dazu hat. So wie eben bzw. eigentlich immer noch. Ihre auserwählte Beute ist aktuell der Aufreißstreifen eines Futtertetrapacks. Das läuft dann so ab, dass sie mit ihrer Beute auf's Sofa gehüpft kommt und diese in meiner Reichweite ablegt. Ich nehm sie und werfe sie so weit möglich weg. Conina stürzt, nein, fliegt geradezu hinterher und bringt die Beute dann wieder zurück. Mal ist nach rund 10 mal Werfen Schluss, mal findet sie kein Ende. Wenn Conina nicht mitbekommt, wo die Beute landet dann läuft sie grob in die Richtung, wo sie sie vermutet und fängt nach kurzer Suche jämmerlich an zu miepsen, also etwas zwischen Piepsen und Miauen. Als gut dressierter Mensch hilft man ihr natürlich beim Beute finden. 

Vorhin ist das Tetrapackdingens unter ein Regal geflogen. Und hier kommen wir nun zur ganz dummen Idee. Es ist eine dumme Idee sich vor das Regal zu hocken und dieses dann unten anzuheben um mit der Hand drunter zu kommen. Dumm ist die Idee deshalb, weil ganz oben in ca. 1,50m Höhe eine 0,7l-Flasche Schokoladenlikör aus dickem Glas steht. Diese gerät bei dieser Aktion ins Wanken, gibt dann der Schwerkraft nach und fällt. Landen tut sie auf meinem Hinterkopf. AUUU AUUU AUUUU!!!! Und Knirsch. Das war aber zum Glück nur die verspannte Nackenmuskulatur die bei der Aktion abrupt gedehnt wurde und dadurch Wirbel zum Knirschen brachte, so fühlte es sich jedenfalls an. Ein leichtes Pfeifen hatte ich kurzfristig auch in den Ohren. Und ein bisschen schwindelig und flau ist mir noch. Ich hoffe mal, dass das gleich auch wieder nachlässt. Aber so wie das gerummst hat, kann das schon sein, dass ich eine leichte Gehirnerschütterung habe. 

Conina war davon natürlich völlig unbeeindruckt. Und das Beste daran ist, anscheinend ist ihre Beute gar nicht unter das Regal geraten. Denn während ich das schreibe kommt Madame angehüpft und präsentiert mir das blöde Ding.

Ich glaub, ich leg mich mal ein Stündchen hin...

Nachtrag 16:10 Uhr: 

Bisher geht's mir gut. Keine Kopfschmerzen, keine Übelkeit, der leichte Schwindel ist an sich auch weg. Ein bisschen zittrig bin ich, aber das kann auch daran liegen, dass mal wieder 28 Tage rum sind. *ErdnussmitSchokomantelindenMundstopf* Scheint also nochmal alles gut gegangen zu sein.

Kommentare:

  1. Ohje, du machst ja Sachen! Gute Besserung - und wenns nicht besser wird, ab zum Doc!

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Oweh, das gibt sicherlich eine nette große Beule. Ist die Flasche wenigstens ganz geblieben?
    Dann trink Dir morgen doch einen auf die Beule, die Katze und Schnipsel überhaupt.
    Ganz liebe Grüße,die Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Oh Schreck, das war nicht gut. Ich mein das mit der Flasche.Wenn es Dir morgen nicht so schumerig ist, dann genehmig Dir ein- zwei Gläschen geht es besser.
    Liebe Grüße
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Oh, jetzt bin ich doch glatt froh, dass Mickey keine tiefgreifende Geduld zum Apportieren hat. Merke: das Spielen mit einer Katze enthält ungeahnte Risiken und Nebenwirkungen!!!!

    Wünsche dir noch gute Besserung und dass die Beule nicht allzu groß wird.

    LG
    Sol

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.