Sonntag, 21. November 2010

Zitat des Tages



Da fragt man, warum sterben Kinder, junge Menschen, die nur so kurze Zeit gelebt haben. Woher wisst ihr, dass sie nur kurze Zeit gelebt haben? 

Das ist euer grobes Zeitmaß, das Leben wird aber nicht nach der Zeit gemessen. Das ist dasselbe, als wollte man fragen: Warum sind dieser Ausspruch, dieses Poem, dieses Bild, dieses Musikstück so kurz geraten, warum hat man sie abgebrochen und nicht bis zum Maße der längsten Reden und Stücke, der größten Bilder ausgedehnt? 

Wie das Maß der Länge nicht auf die Bedeutung (die Größe) von Werken der Weisheit und der Dichtung anwendbar ist, so auch nicht auf das Leben. 

Woher wisst ihr, welch inneres Wachstum diese Seele in ihrer kurzen Frist durchlaufen und welchen Einfluß sie auf andere gehabt hat?

Leo N. Tolstoi 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.