Montag, 22. November 2010

Blöd ist...

Blöd ist jemand, der mir eine Nachricht in gebrochenem Deutsch schreibt, in der er mir erzählt, dass er aus den USA kommt und dann mein Angebot annimmt, auf Englisch weiterzuschreiben, sein Englisch aber mindestens so schlecht wie sein Deutsch ist. 

Beispiel 1 (auf meine Fragen hin, was er in einer deutschen Community macht, ob er Verwandte in Deutschland habe oder zur Zeit hier sei):
you have email
we can chat there if you like
no have no body here
i just come for 6 month because my work

Beispiel 2 (nachdem ich ihm schrieb, dass ich meine Emailadresse nicht so ohne Weiteres herausgebe und man sich doch in der Comm gut schreiben könne):
i understand what you mean
but i think if i have the email is no problem for us
yes i am in germany this time

Bescheuert ist jemand, mir auf meine Nachfrage, was für eine Nationalität er denn habe, geborener Amerikaner sei er wohl nicht, Folgendes zu schreiben:

Beispiel 1:
"babee
ops
i can´t say more here
i am policeman usa
so understand please"

Ja, nee, is klar... 

Beispiel 2 (nachdem ich ihn gefragt habe, ob er mich für blöd hält):
"not like that sorry
but i can´t write more here"


Breit grinsend habe ich much dann dazu entschlossen, den Ignorebutton zu benutzen.

1 Kommentar:

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.