Donnerstag, 25. November 2010

Apropos angeblicher Amerikaner

Anfang der Woche habe ich mich hier über einen angeblichen Amerikaner amüsiert. Ich habe grade noch etwas gefunden, was zum Thema passt, als ich durch ein paar alte Mails stöberte. Ich schwöre, diese Nachricht, die ich gleich zitiere, habe ich wirklich so bekommen und nicht verändert, bis auf die farbliche Hervorhebung natürlich.  Der Schreiber behauptete von sich, dass Englisch seine Muttersprache und er Amerikaner sei. Und ja, auch die beiden "Hallos" standen so in der Nachricht.

Hallo !
Hallo !


wenn Du Lust auf einen schönen Abend hast
if you like to have a nice evening


besuch mich doch mal
just visite me


wir machen eine Flasche auf
we open a bottle


und gucken uns einen prickelnden Film an
and join a con gas movie

Gruss
see ya

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.