Dienstag, 20. Juli 2010

Grozet, Ebulum, Alba und Fraoch

... so heißen die vier Biersorten, die wir letzten Sonntag während der Woinemer Highland Games (für die nicht Ortsansässigen - Weinheimer Highland Games) als Viererpack gelauft haben. Probiert haben wir sie noch nicht, momentan bin ich auch eine ganze Woche Strohwitwe und natürlich soll zusammen mit Schatz getestet werden. :)



Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt, was da geschmacklich auf uns zu kommt. Die Beschreibungen lesen sich auf jeden Fall schon sehr interessant. Ich werde berichten, wie uns die Biere gemundet haben. Wer jetzt selber neugierig geworden ist, kann die Biere z.B. hier ordern. Sláinte!








Grozet - Gooseberry & Wheat Ale
Zutaten dieses Bieres sind Malz, Weizen, Gagelstrauchblätter, Mädesüß, Hopfen und schottische Stachelbeeren.

"Ein helles, goldenes Bier mit erfrischendem fruchtigen Aroma, fruchtigem Weingeschmack, spritzig abgerundet."









Ebulum Elderberry Black Ale
Schwarzes Holunderbier. Zutaten: Gerösteter Hafer, Gerste, in Kräutern gekochter Weizen, reife Holunderbeeren

"Ein dunkles Starkbier mit fruchtigem Aroma, samtweicher Struktur, leichtem gerösteten Geschmack, mild abgerundet."









Alba - Scot's Pine Strong Ale
Zutaten: Malz, Gerste, junge Kiefernzweige, die eine Weile mitgekocht werden, Fichtentriebe, die vor der Gärung kurz dazukommen.

"Ein lohfarbenes Starkbier mit Tannen-Aroma, reicher Malzstruktur, komplexem Holzgeschmack."

Alba ist übrigens der gälische Name für Schottland.









Fraoch - Heather Ale
Zutaten: Gerste, Malz, Gagelstrauchblätter, blühendes Heidekraut und Heideblüten.

"Ein helles, bernsteinfarbenes Gebräu mit blumigem Aroma, vollem Malzcharakter, einem würzigen Kräutergeschmack, abgerundet wie ein trockener Wein."









Ach ja, auf den Highland Games gab es natürlich auch die klassischen Wettkämpfe, wie "tossing the caber" (Baumstammweitwurf), "throwing the stones" (Steinschleudern), "throwing the hammer" (Hammerwerfen) und "run with the caber" (Baumstammwettlauf). Wer an den Wettbewerben teilnehmen wollte, musste das im Kilt tun. was durchaus auch was für's Auge war. ;) Für die Ohren gab's Dudelsäcke, Trommeln und auch schottische country und highland dances. Highland Cattle, also Schottische Hochlandrinder gab's auch noch zu bewundern.

Auf's Bild klicken, wenn man den Hammer in all seiner Pracht fliegen sehen will






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.