Mittwoch, 7. Oktober 2009

Zuviel Süßholzraspeln kann zu Übelkeit führen oder Ich zeige euch mal meine dunkle Seite


Diese Nachricht hatte ich gestern Abend im Posteingang meines Profils in einer Community:

ich hab gerade einen anruf von himmel bekommen da haben mir gesagt dass einen engel kommst..tatsäschlich bist du da..schönen abend wünsche ich dir du verzauberende frau

Mir ist ein wenig flau im Magen...



Ein bisschen tut mir der Süßholzraspler ja sogar leid, weil er aus mehreren Gründen völlig umsonst geraspelt hat. Selbst wenn ich Single wäre, wäre er damit sofort durchgefallen. Und das nicht nur aufgrund der Rechtschreibung und Grammatik. Bin ich fies? Möglicherweise bin ich das. ;)

______________________________________


Nachtrag: Ich habe ihm dann aus Neugier mal eine Chance gegeben, mir zu erläutern, was er denn möchte. Ich hab wirklich nett gefragt, was er in der Community so sucht.Wollte wissen, ob er in meinem Profil gelesen hätte, warum ich in dieser Community sei. Anmerkung: Dort steht kurz gefasst, dass ich in erster Linie nette Leute, Frauen und Männer, zum Schreiben suche, weil mir Schreiben eben Spaß macht aber ich nicht ausschließe, dass man sich auch irgendwann mal "live" kennenlernen kann, allerdings nur auf freundschaftlicher Basis und sonst definitiv nichts, da glücklich vergeben.

Natürlich ist er ganz anders "wie anderen typen oder männer" und ja, er hat gelesen, dass ich verheiratet bin, "na und?". Er will mit mir ausgehen - "kennelernen und so merh nicht". Er fragte dann auch, ob das tatsächlich ich auf dem Profilbild sei (jepp, ist wirklich ein Foto von mir). Als ich zurückfragte, ob er sich denn nicht mit mir treffen würde, wenn ich hässlich wäre, antwortete er mir, "ich interessiere mich für innere nicht aussehen". Soso... Wir erinnern uns an seinen Einstieg; Engel und so, verzaubern und so. Lustig daran ist auch, dass auf die Frage hin, warum er sich denn ausgerechnet mit mir treffen wolle, die Antwort kam " du bist sehr hübsch..ich würde mich gerne dich einen tag treffen..das würde ein traum für mich..was soll machen damit ich deine telefonnummer bekomme". Jaja, meine überzeugenden traumhaften inneren Werte! Die hat er als Mann von Welt natürlich auf den ersten Blick erkannt.

Dass ich hübsch sei, reichte mir als Antwort aber nicht, und so hakte ich nochmal nach, warum gerade ich die Auserwählte bin. Ich sei "hübsch. (hab ich jetzt ja verstanden!) ehrlich süss und spontan". Hmm, bin ich nun ehrlich süss oder ehrlich und süss? Und spontan? Vielleicht, aber nicht so spontan, wie er es wohl gern hätte. ;)

Aber oho, nun fragte er zurück, wieso ICH mich denn mit ihm treffen wolle. Auf meine Gegenfrage, wie er denn auf die Idee käme, dass ich das überhaupt wolle, kam schnell und selbstsicher die Antwort "lach..ich bin 177 cm 74 kg braune augen und schwarze haare..vertrau mir und schreib mir deine telefonnummer..ich würde dich anrufen nur wenn du mir grünes licht gibst". Wieso hatte ich dabei spontan das Lied der Schlange Kaa aus dem Dschungelbuch im Kopf? Ihr wisst schon: "Hör' auf mich, glaube mir. Augen zu, vertraue mir!" Aber sicher!

Er versicherte mir auch nochmal, wie ehrenhaft seine Absichten seien, er wolle mit mir "ins kaffe sitzen reden sich unterhalten und was zusammen unternehem mehr nicht..was soll ich von dir haben..KEIN SEX (er hat das wirklich in Großbuchstaben geschrieben) am 1 treffen... ich werde dich anrufen nur wenn du mir bescheid sagts..ich weiss du hast mann..ich bin kein kind". KEIN SEX beim ersten Treffen, aber beim zweiten schon? (Böses Koelschgirl, aus!) Er hat meine Rückfrage diesbezüglich weder bejaht noch verneint. Und was hat er eigentlich dauernd damit, dass er mich anrufen würde, wenn ich ihm grünes Licht gebe bzw. ihm Bescheid sage. Und was hat das damit zum tun, dass ich einen Mann habe und er kein Kind sei? Auf den Hinweis, dass ich meinem Mann keine Anrufe oder Treffen verheimlichen würde und auch ganz sicher nicht müsste ging er nicht ein.

Ich habe mich dann doch entschieden, nicht spontan zu sein, ihm meine Telefonnummer nicht zu geben und mich nicht mit ihm zu treffen. Seine Bitte um wenigstens eine Chance lehnte ich ab.

Und ja, ich bin manchmal fies, gemein, ein wenig hinterhältig und manipulierend und drehe anderen die Worte im Mund, bzw. in diesem Fall in der Mail um. Das kommt vor und ich gebe zu, es hat immer mal wieder einen gewissen Unterhaltungswert. Steinigt mich. Es ist auch ausdrücklich Weibsvolk erlaubt und Bärte sind nicht nötig. ;)




Kommentare:

  1. Die mails klingen ja irgendwie fast wie von einem bot... oder zumindest aus textbausteinen gebastelt....

    AntwortenLöschen
  2. Nee, das war mit Sicherheit kein Bot oder Textbausteine. Das waren schon auch individuelle Antworten, hab ja auch nicht den kompletten Mailverkehr wiedergegeben. Aber dass derjenige, sagen wir, viele Standardantworten hat, dessen bin ich mir sicher. Was bei einer Frau funktioniert, muss doch auch bei einer anderen funktionieren. ;)

    AntwortenLöschen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.