Mittwoch, 13. Mai 2009

John Locke hat nun seinen eigenen Blog

John, der vor Kurzem als Gastautor zu mir gestoßen ist (siehe hier) hat Blut geleckt und sich entschlossen, einen eigenen Blog zu erstellen. Den kann man unter http://johnlockesblog.blogspot.com/ lesen. Da kann er nun schalten und walten wie er will. Nicht, dass er das hier nicht auch hätte tun können, aber er hat inzwischen so viele Themen im Kopf und zum Teil auch schon in der Mache, dass es schon sinnvoll ist, daraus einen eigenen Blog zu machen. Da er die beiden Beiträge zum Thema Bekämpfung von Kinderpornographie und Zensur, die er hier veröffentlicht hat natürlich auch in seinen Blog übernommen hat, nehme ich sie hier raus. Nachzulesen sind diese dann hier und hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.