Donnerstag, 30. April 2009

Omegle - Chat mal anders



Heute beim Surfen bin ich auf diese Seite hier gestoßen. Die Idee dahinter finde ich ganz nett. Worum geht's? Kurz gesagt, es geht ums Chatten. Jetzt höre ich den Leser schon ironisch vor sich hin murmeln: "Boah, wie aufregend. Es gibt ja auch kaum Chatseiten im Netz." Und im Grunde hat er ja recht. Aber trotzdem ist Omegle (so der Name des Services) neu, bzw. die Idee dahinter ist neu. Wenn man sich entschließt, über diese Seite zu chatten, dann wird man per Zufallsprinzip mit irgendeinem anderen Chatwilligen verbunden. Man weiß rein gar nichts voneinander, weder Alter, noch Geschlecht, noch wo auf dem Planeten sich der andere gerade befindet, nicht mal ein Nick muss angegeben werden, der mit dem man chattet, ist schlicht der "Stranger" und man selbst sieht sich als "You". Omegle ist also sozusagen das ultimative Blind Date unter den Chats.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.