Donnerstag, 30. Oktober 2008

Der Heiratsantrag oder Meine Mutter ist schuld


.

So, ein paar von euch wissen ja schon, dass ich seit knapp 3 Wochen nicht nur von meinem Freund, Partner, Schatz oder Süßen sprechen kann, sondern auch von meinem Verlobten. Smiley from millan.netSeit Donnerstag, dem 09.10., Punkt 22:39:38 um genau zu sein. Wieso ich das bis auf die Sekunde weiß? Weil ich den Antrag per Chat bekam und das so im Chat-Log steht. Tja, nix Kniefall, nix romantisches Dinner und Ring versteckt in der Mousse au Chocolat. Nein, der modernen Technik haben wir uns bedient – immerhin war’s kein Antrag per SMS. Da hätte ich es mir mit dem „Ja“ dann vielleicht doch noch anders überlegt.

Noch etwas für die Leute, die über diesen Text stolpern und die meinen Schatz und mich nicht persönlich kennen: Nein, wir haben uns nicht über das Internet kennengelernt und führen auch keine Internetbeziehung. Zum Zeitpunkt des Antrages waren er und ich rund dreieinhalb Jahre zusammen und haben seit über einem Jahr zusammengelebt. :) Er war grad beruflich ein paar Tage weg und abends, wenn er in seinem Hotelzimmer war, haben wir oft ein bisschen gechattet.

Kleine Vorgeschichte: Meine zukünftige Schwiegermutter (aaaah, ich finde es toll, das sagen zu können ggg) hat im Moment gesundheitlich eine echte Pechsträhne, ich will nicht zu sehr ins Detail gehen, da es nicht wirklich was zur Sache tut, was sie alles hatte und noch durchmacht. Nur soviel; sie ist jetzt innerhalb von einigen Wochen bereits das dritte Mal im Krankenhaus. Nachdem sie zwischenzeitlich mal so fit war, wie schon seit Jahren nicht mehr, kam der Rückschlag. Verständlicherweise wirkt sich so etwas auch auf die Stimmung aus und sie war alles andere als gut drauf.

Wir haben alle gegrübelt, wie wir sie wohl aufmuntern könnten. Der Vorschlag meiner Mutter war dann folgender: Sagt ihr doch, dass ihr heiraten werdet....

Ich war mir nicht ganz so sicher, dass dieser Vorschlag bei meinem Schatz auf große Begeisterung stoßen würde. Nicht, dass ich ihn für einen Heiratsmuffel gehalten hätte, aber heiraten stand ganz sicher nicht auf seiner To-Do-Liste. Oder vielleicht stand es sogar drauf, aber wenn dann ganz weit unten und mehr so als sehr theoretisches Gedankenkonstrukt. Grin 5 Trotzdem berichtete ich ihm wenig später im Spaß und auch um ein wenig zu frotzeln von diesem Vorschlag und übermittelte auch eine Botschaft meiner Mutter, Zitat: „okay.... richte ihm von mir aus, wenn er dich nit bald unter de haube bringt, kehr ich die hexe raus und hex ihm en furunkel annen arsch *lol*“ (übrigens fand auch das Mutter-Tochter-Brainstorming via Chat statt Laughing 17) Er meinte, dass ihn das nicht schrecken würde und er im Prinzip nichts gegen den Vorschlag einzuwenden hätte. Soso.

Es ging dann noch ein bisschen hin und her und dann entspann sich folgender Dialog:

(22:39) Schatz: okay
(22:39) Schatz: willst du meine frau werden ?
(22:39) Koelschgirl: ja
(22:40) Schatz: okay, dann lass uns am we nochmal drüber reden, aber wenn uns da nix schlimmes einfällt bin ich dabei
(22:41) Koelschgirl: okay
(22:41) Schatz: *knuuuutsch*
(22:41) Koelschgirl: *knuuuuutschzurück*
(22:41) Schatz: heiratsantrag per chat.... uahhh
(22:42) Schatz: wir haben schon echt ne macke

[Kleines Zwischengeplänkel]

(22:49) Schatz: ... und ? hab ich mich jetzt als unromantischer schoffel geoutet oder war das mehr oder weniger was du erwartet hast ?
(22:49) Koelschgirl: beides
(22:49) Schatz: okay... du hast erwartet dass ich ein unromatischer schoffel bin ?
(22:50) Koelschgirl: in etwa
(22:50) Koelschgirl: Smiley from millan.net
(22:50) Schatz: pööh

[Dann haben wir noch ein bisschen was bequatscht und schließlich...]

(23:09) Schatz: du mich heiraten wollen ?
(23:09) Koelschgirl: immer noch, jo, du unromantischer schoffel, du
(23:10) Schatz: ich dich auch, ich romantischer, aber vernünftiger nicht-schoffel ich
(23:10) Koelschgirl: :)
(23:11) Koelschgirl: ich bin verlobt...
(23:11) Schatz: joa, bist du
(23:12) Schatz: lach.... so schnell kanns gehen
(23:12) Koelschgirl: und meine ma ist schuld
(23:12) Schatz: die ist sowieso an allem schuld


Tja, da bin ich nun und dazu verlobt. Meiner Mutter hat es erst gestern erfahren, es war mein Geburtstagsgeschenk für sie. Ich hatte ihr ein Kreuzworträtsel gebastelt, bei dem am Ende der Lösungssatz „Gratuliere, du wirst bald Schwiegermutter!“ herauskam. Smiley from millan.net Schatzens Mama wird es wohl auch in den nächsten Tagen erfahren, sie hat am Freitag Geburtstag. Wir wissen aber noch nicht so genau, wie wir die Botschaft überbringen. Aber ich bin schwer gespannt, wie sich das auf ihre Stimmung auswirkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Redet mit aber benehmt euch - auch "zwischen den Zeilen!" ;) Wer das partout nicht kann, wird ggf. des Reiches verwiesen. Grundsätzlich sind hier alle Besucher willkommen - aber: Mein Reich, meine Regeln. Da kommt es auch schon mal (wenn auch sehr selten) vor, dass ich jemandem das Aufenthaltsrecht entziehe. Man kann das hier mit (m)einem virtuellen Wohnzimmer vergleichen, in dem ich das Hausrecht habe.

Dieser Blog ist keine kostenlose Werbefläche. Wer was verkaufen will, sucht sich bitte eine andere Plattform.

Kommentare unter älteren Blogeinträgen erscheinen erst nach Freischaltung von mir.