Samstag, 1. August 2015

Ob man das einen Freud'schen Verschreiber nennen kann?

Die Tage hat eine unserer Mitarbeiterinnen den Schlüssel zu einem Kundenobjekt verloren. Das ist ziemlicher Mist, sowohl für uns, als natürlich auch für den Kunden, der verständlicherweise wenig begeistert war. 

Im Zuge der ganzen Sache sollte ich ein Fax schicken, in dem wir bestätigen, dass wir für den Verlust verantwortlich sind. Das Fax hab ich aufgesetzt, musste es aber erst absegnen lassen, was etwas länger gedauert hat, so dass ich es nicht noch am selben Tag raus schicken konnte. Fand der Kunde nicht so toll und hat mehrfach angerufen. Ich konnte es aber nun mal nicht ändern.

Als ich am nächsten Tag um 7 Uhr früh ins Büro kam, hatte ich das OK, sollte aber noch eine Kleinigkeit umformulieren. Das machte ich dann auch, legte das Schreiben ins Fax, tippte die Nummer ein und drückte Start. Das Fax begann das Papier einzuziehen - und meine Augen blieben an einem Satz hängen. SCHEISSE! Hektisch zog ich am Papier, um zu verhindern, dass weiter eingezogen wurde. Das Faxgerät brach den Vorgang ab. Puh! 

Was der Kunde gelesen hätte, wenn das so rausgegangen wäre:
"Wir bitten um Entschuldigung für die Umstände, die Sie uns bereitet haben."

Freitag, 31. Juli 2015

Quote of the day - Litany Against Fear


I must not fear. Fear is the mind-killer. Fear is the little-death that brings total obliteration. I will face my fear. I will permit it to pass over me and through me. And when it has gone past I will turn the inner eye to see its path. Where the fear has gone there will be nothing. Only I will remain.
Frank Herbert, Dune

Donnerstag, 30. Juli 2015

Yay!



Kommt dieses Mal aus China, der letzte kam aus den Niederlanden. Ich habe aber die Befürchtung, dass der Laptop nicht, wie ursprünglich angekündigt, am 11.08. da sein wird und inzwischen steht das auch nicht mehr als voraussichtliches Lieferdatum drin. Wenn der Laptop per Schiff transportiert wird, was bei Dell-Lieferungen aus China gerne der Fall ist, dann kann das schon mal drei bis vier Wochen oder länger dauern. Fänd' ich jetzt dann doch blöd. Vorfreude ist zwar angeblich die schönste Freude, ich freue mich jedoch lieber kürzer als länger vor. Aber weiß? Andere bestellte Sachen, die in China ihre Reise antraten, waren keine Woche unterwegs.